Drei Männer in U-Haft

Kurz vor Weihnachten! Klauten Zusteller Pakete?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Drei Männer sollen zahlreiche Pakete gestohlen haben. (Symbolbild)

Gerade vor Weihnachten warten viele auf Bestellungen und Geschenke, die als Pakete nach Hause geliefert werden. Ein Trio steht nun im Verdacht, zahlreiche dieser Päckchen gestohlen zu haben.

Würzburg - Weil sie zahlreiche Pakete geklaut haben sollen, sitzen drei Männer in Würzburg in Untersuchungshaft. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, sollen zwei von ihnen als Paketzusteller gearbeitet haben. Die beiden 28 und 23 Jahre alten Männer sollen die Pakete entwendet und ihrem 23-jährigen Komplizen übergeben haben.

Polizei macht erstaunlichen Fund auf Autobahn

Auf den Fall aufmerksam geworden war die Polizei bei einer Routinekontrolle auf der Autobahn 7 bei Würzburg. Die Beamten hatten am Mittwochabend das Auto des Trios kontrolliert und dabei unter anderem hochwertiges Werkzeug, Alkohol, Autozubehör und Pakete mit Adressaufklebern im Gesamtwert von rund 7000 Euro gefunden.

Wo genau die Männer gearbeitet hatten, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Gegen die drei Männer wurden Untersuchungshaftbefehle wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls und der Verletzung des Post- und Fernmeldegeheimnisses erlassen.

Lesen Sie auch:

Weihnachtswunder an der A9: Plötzlich taucht Rocky wieder auf

Über sieben Monate war Rocky verschollen, nachdem er bei einem Unfall auf der A9 ausgebüxt war. Jetzt tauchte der Kater an einer Raststätte wieder auf. Was trieb Rocky die vergangenen Monate?

Polizei blitzt innerorts einen Regionalzug - er war 43 km/h zu schnell unterwegs

Dieses Problem kennen viele Bahnkunden nicht: Ein Zug, der zu schnell oder zumindest pünktlich unterwegs ist. Die Polizei schien nun eine solche Bahn ertappt zu haben.

Akku explodiert in Hosentasche - Autofahrer verliert Kontrolle über Wagen

Ein Mann wollte mit seinem Auto aus einer Tiefgarage in Amberg in der Oberpfalz fahren. Doch plötzlich explodiert ein in seiner Hosentasche verstauter Akku.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare