Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verstarb an der Unfallstelle bei Weyarn

Von umstürzendem Baum getroffen: Junger Mann (20) bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Bei Waldarbeiten im Gemeindebereich Weyarn ist am frühen Dienstagmittag (28. Dezember) ein 20-Jähriger von einem umstürzenden Baum getroffen und tödlich verletzt worden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Weyarn - Der 20-Jährige war gegen 13.40 Uhr mit einem Familienangehörigen mit Forstarbeiten in einem Wald nahe des Weilers Sonderdilching in der Gemeinde Weyarn beschäftigt, als das Unglück passierte. Aus bislang ungeklärter Ursache wurde er von einem umstürzenden Baum getroffen und dabei so schwer verletzt, dass ihm der sofort alarmierte Notarzt mit dem Rettungsdienst nicht mehr helfen konnte. Er verstarb an der Unfallstelle.

Die Angehörigen des Verstorbenen wurden in der Folge durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Die Kriminalpolizeistation Miesbach führt nun die Ermittlungen zur Klärung des Unfallgeschehens.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Lisa Ducret/dpa

Kommentare