Wenn wir Enten eine Straße überqueren, passen wi...

Wenn wir Enten eine Straße überqueren, passen wir gut auf: Schon in der Kükenschule haben wir gelernt, dass man erst nach links und nach rechts schauen muss, bevor man loswatschelt.

Wenn wir Enten eine Straße überqueren, passen wir gut auf: Schon in der Kükenschule haben wir gelernt, dass man erst nach links und nach rechts schauen muss, bevor man loswatschelt.Schließlich könnte ein Auto kommen. Darum hüpfte meine Entenfreundin Klara sofort zur Seite, als die Biberin Frau Dr. Raspelzahn einen „Großen Wagen“ entdeckt hatte. Dabei hatte die Biberin nur ein Sternbild am Himmel gemeint. Mit den Sternbildern ist es ein wenig wie mit den Wolken, die über den Himmel ziehen: Der eine meint, darin eine Ente zu erkennen, ein anderer einen Elefanten. So ging es den Menschen auch mit den Sternen: Es wurden immer mehr Figuren, die Zweibeiner aus aller Welt da oben erkannt haben. Erst vor rund 100 Jahren wurde eine Organisation gegründet, die mit dem Wildwuchs Schluss machte: Die Internationale Astronomische Union hat 88 ausgewählt, die jetzt offizielle Sternbilder sind. Der Große Wagen ist eines davon – und eines der wenigen, die ich erkenne. Das liegt wohl auch daran, dass er zu den Sternbildern gehört, die man bei uns das ganze Jahr sehen kann. Andere sind nur zu bestimmten Jahreszeiten gut zu erkennen – oder wenn man verreist, denn von der anderen Seite der Erdkugel aus sieht auch der Himmel anders aus. Eure Paula

Kommentare