Erstaunliche Entdeckung

Lastwagenfahrer vermisst: Chef alarmiert die Polizei - dann wird es kurios 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Polizeibeamte suchen nach dem vermissten Lastwagenfahrer. (Symbolbild)

Nachdem ein Lastwagenfahrer telefonisch nicht mehr zu erreichen ist, schaltet sein Chef die Polizei ein. Die Beamten finden ihn in schrecklichem Zustand.

Weibersbrunn - Einen betrunkenen und vermissten Lastwagenfahrer haben Polizisten in seinem Führerhaus geweckt. Der Fahrer habe am Dienstagvormittag seinen Chef informiert, dass es ihm nicht gut gehe, teilte die Polizei am Mittwoch mit. 

Lastwagenfahrer auf A3 vermisst: Chef konnte Mitarbeiter nicht mehr erreichen

Danach konnte seine Firma ihn nicht mehr erreichen und alarmierte die Beamten. Diese fanden den Lastwagen auf der Raststätte Spessart Nord bei Weibersbrunn (Landkreis Aschaffenburg). Der Fahrer schlummerte in seiner Kabine. Er hatte einen Atemalkoholwert von 2,88 Promille. Bis der 34-Jährige wieder nüchtern sei und fahren dürfe, verwahre die Polizei den Lkw-Schlüssel, sagte eine Sprecherin.

Auch interessant: Ein schwerer Unfall auf der A99 mit mehreren Lastwagen erforderte spektakuläre Rettungsarbeiten, wie Merkur.de* berichtet. 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa/lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare