Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


2. Bundesliga

Wechsel perfekt: Fürther Leitl wird neuer Hannover-Trainer

Stefan Leitl
+
Der Fürther Trainer Stefan Leitl.

Hannover 96 hat Stefan Leitl vom Erstliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth als neuen Cheftrainer verpflichtet. Das gab der Tabellen-14. der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag bekannt. Der 44-Jährige unterschrieb bei den Niedersachsen einen Dreijahresjahresvertrag und bringt auch seinen langjährigen Co-Trainer Andre Mijatovic mit. Möglich wird dieser Wechsel durch eine Ausstiegsklausel in Leitls noch bis 2023 gültigem Vertrag mit den Fürthern.

Hannover - Übereinstimmenden Medienberichten zufolge muss Hannover für seinen neuen Trainer eine Ablösesumme von 500.000 Euro zahlen.

„Ich freue mich sehr auf einen großen, traditionsreichen Club und auf die neue Aufgabe“, sagte der neue Coach. Sportdirektor Marcus Mann meinte: „Stefan Leitl hat bei der SpVgg Greuther Fürth gezeigt, dass er eine Mannschaft und ein Spielsystem Schritt für Schritt entwickeln kann. Unter seiner Regie war in Fürth eine klare Handschrift erkennbar. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für Hannover 96 und unseren Weg gewinnen konnten.“ dpa

Kommentare