Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Seat-Fahrer (37) in kritischem Zustand

Schwerer Unfall in Waging: Fridolfinger (59) noch an Unfallort verstorben

Bei einem schweren Unfall am Freitagmorgen verlor ein Fridolfinger sein Leben.
+
Bei einem schweren Unfall am Freitagmorgen verlor ein Fridolfinger sein Leben.
  • VonVivienne Hackl
    schließen

Waging – Am Freitagmorgen gegen 5.40 Uhr ereignete sich auf der TS26 bei Waging ein schwerer Autounfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Der Ford-Fahrer verstarb noch an Ort und Stelle, der Unfallverursacher liegt mit lebensgefährlichen Verletzungen im Krankenhaus.

Service:

bayerninfo.de

Update, 10.05 Uhr - Seat-Fahrer mit lebensbedrohlichen Verletzungen im Krankenhaus

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Freitagmorgen (25. März) ereignete sich auf der Kreisstraße TS26 von Tettenhausen in Richtung Fridolfing ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei welchem ein 59-Jähriger tödlich verletzt wurde. Die Kreisstraße war um Zuge der Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache haben noch vor Ort Beamte der Polizeiinspektion Laufen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen.

Am frühen Morgen befuhr gegen 5.35 Uhr ein 37-jähriger Fridolfinger mit einem Auto die Kreisstraße TS26 von Tettenhausen kommend in Fahrtrichtung Fridolfing. Etwa auf Höhe Harmannschlag geriet er mit seinem Seat aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem entgegenkommenden Ford Fiesta eines 59-jährigen Fridolfingers zusammen.

Durch den Zusammenstoß erlitt der 59-jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 37-jährige, zunächst ebenfalls in seinem Wagen eingeklemmte Seat-Fahrer, wurde durch die Feuerwehreinsatzkräfte aus seinem Fahrzeug befreit und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der unfallbedingte Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 16.000 Euro.

Zur Klärung der näheren Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Sachverständigengutachten angeordnet. An der Unfallstelle waren neben Einsatzkräften der Polizeiinspektion Laufen auch noch Feuerwehreinsatzkräfte aus Tettenhausen, Lampoding, Transtein, Traunreut, Taching und Törring sowie Notarzt- und Rettungsdienst-Fahrzeuge mit einem Kriseninterventionsteam im Einsatz.

Die Kreisstraße TS26 war in Zusammenhang mit der Unfallaufnahme bis 9.25 Uhr gesperrt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Update, 9.40 - Unfallstrecke wieder frei befahrbar

Die Strecke zwischen Tettenhausen und Fridolfing auf der TS26 ist laut Verkehrsmeldung auf bayerninfo.de wieder frei befahrbar.

Update, 9.20 Uhr - Fahrer an Unfallort verstorben

Am frühen Freitagmorgen (25. März) kam es auf der TS26 zwischen Tettenhausen und Fridolfing zu einem folgenschweren Unfall. Nach Angaben der Polizei prallten zwei Autos frontal gegeneinander.

Schwerer Unfall auf TS26 bei Waging am See am 25. März

Am Freitagmorgen (25. März) kam es auf der TS26 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos frontal ineinander krachten.
Am Freitagmorgen (25. März) kam es auf der TS26 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos frontal ineinander krachten.
Am Freitagmorgen (25. März) kam es auf der TS26 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos frontal ineinander krachten.
Am Freitagmorgen (25. März) kam es auf der TS26 zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos frontal ineinander krachten.
Schwerer Unfall auf TS26 bei Waging am See am 25. März

Einer der Fahrer verstarb noch am Unfallort, wie auch die Polizeiinspektion Laufen bestätigte. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter zu der Unfallstelle bestellt. Derzeit besteht weiterhin eine Vollsperrung der Strecke, weshalb Autowahrer auch nach wie vor gebeten werden, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Update, 7.15 Uhr - Umleitung ist eingerichtet

Laut dem Verkehrsinformationsportal bayerninfo.de sind am Unfallort Feuerwehr und Rettungskräfte im Einsatz. Eine örtliche Umleitung ist wohl eingerichtet, ortskundige Autofahrer werden jedoch gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Die Erstmeldung

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Freitag (25. März) gegen 5.40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße TS26 zwischen Tettenhausen und Fridolfing ein schwerer Verkehrsunfall. Nach derzeitigen Erkenntnissen geriet ein Auto aus bislang unbekannter Ursache in den Gegenverkehr und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Wagen.

Beide Fahrzeugführer wurden in ihren Autos eingeklemmt und erlitten jeweils schwere Verletzungen. Die Kreisstraße TS26 ist derzeit in beiden Richtungen gesperrt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Mehr zum Thema