Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Versuchte Vergewaltigung: Frau will helfen und wird verletzt

Polizei
+
Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens.

Ihre Zivilcourage hat eine 52-Jährige mit schweren Verletzungen im Gesicht bezahlt. Die Frau war einer 37-Jährigen in Oberbayern zur Hilfe geeilt, die ein Jugendlicher angegriffen hatte und mutmaßlich vergewaltigen wollte.

Kolbermoor - Der 17-Jährige würgte sein Opfer nach Angaben der Polizei vom Dienstag und soll versucht haben, der Frau die Hose herunterzuziehen. Die 52-jährige Anwohnerin schaltete sich bei dem Vorfall am Wochenende in Kolbermoor (Landkreis Rosenheim) ein. Infolgedessen schlug ihr der Teenager massiv ins Gesicht. Sie wurde in einer Spezialklinik in München operiert. Die 37-Jährige erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Gegen den Tatverdächtigen ermittelt die Kriminalpolizei wegen versuchter Vergewaltigung, versuchten schweren Raubes sowie schwerer Körperverletzung. Er kam nicht in Untersuchungshaft. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare