Für die Versöhnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München – Für die Verdienste um die deutsch-tschechische Versöhnung hat Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU) zwei Persönlichkeiten ausgezeichnet.

Der Vorsitzende der Sudetendeutschen Landsmannschaft, Bernd Posselt, und der tschechische Kulturminister Daniel Hermann erhielten in München die Auszeichnung „Pro meritis scientiae et litterarum“.

Posselt und Hermann sei es gelungen, zwischen Deutschland und Tschechien sowie speziell Bayern und Böhmen eine Brücke zu spannen, erklärte Spaenle. Der Christdemokrat Hermann hatte 2016 als erster tschechischer Minister am Sudetendeutschen Tag teilgenommen und auch kritische Worte zur Vertreibung der Sudetendeutschen gefunden. Dafür war er in seiner Heimat auch kritisiert worden. Spaenle erinnerte daran, dass Hermann und Posselt auch eine Absichtserklärung zwischen Bayern und Tschechien für eine Kooperation bei Kulturprojekten initiiert hatten.  dw

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare