Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Urlaub buchen in der Pandemie: Reisebüro aus Burghausen gibt Rat

„Ich habe hier gerade den Fall von Kunden, die in Marokko festsitzen ...“

Die Sehnsucht nach Urlaub ist riesig. Oliver Sommer (rechts), Teamleiter des Reisebüros „RT Reisen“ in Burghausen.
+
Die Sehnsucht nach Urlaub ist riesig. Oliver Sommer (rechts), Teamleiter des Reisebüros „RT Reisen“ in Burghausen.
  • Heinz Seutter
    VonHeinz Seutter
    schließen

Die Lage in der Corona-Krise ist derzeit wieder stark im Fluss, auch dank Faktoren wie der neuen Omikron-Variante, wegen der manche Staaten teils ihre Flughäfen komplett herunterfahren. Wir haben uns bei einem Reisebüro aus Burghausen erkundigt, was man beachten muss, wenn man in der nächsten Zeit, beispielsweise über Weihnachten, verreisen will.

Burghausen - „Ich habe hier gerade den Fall von Kunden, die in Marokko festsitzen. Nun gilt es herauszufinden, wie sie von dort am schnellsten wieder nach Hause kommen“, berichtet Reisebüro-Filialleiter Oliver Sommer aus Burghausen gegenüber innsalzach24.de. Wegen der schnellen Ausbreitung der Omikron-Variante, setzt Marokko ab Montag alle ankommenden Flugreisen aus der ganzen Welt für zwei Wochen aus. „Auch in dieser Welle der Pandemie gibt es wieder ständig sich ändernde Vorschriften und unvorhersehbare Ereignisse wie eine solche neue Virus-Variante.“ Sommer merkt mitten im Gespräch auf. „Und eben kam die Meldung rein: Bei einer Einreise nach Portugal besteht ab sofort eine Testpflicht!“

Urlaub buchen in der Pandemie: Reisebüro aus Burghausen gibt Rat - Wieder ständig sich wandelnde Lage

Gerade in der aktuellen Hochphase der Pandemie ist die Fremdenverkehrsbranche besonders betroffen. Sowohl Gaststätten und Hoteliers, aber auch Anbieter von Urlaubsangebote wie Reisebüros. In der ersten Welle kam der Betrieb dort komplett zum Erliegen. Internationale Reisen waren teils nur noch für offizielle, geschäftliche oder bestimmte dringende private Zwecke erlaubt, ebenso der Aufenthalt in Hotels. Aktuell sieht es noch nicht wieder so düster für die Branche aus, doch trotzdem hat sie mit sich ständig ändernden Vorschriften und Situationen zu arbeiten. Der Landkreis Altötting, in dem Burghausen liegt, ist aktuell noch nicht im Lockdown. „Trotzdem gibt es Beratung im Büro derzeit nur mit Termin“, berichtet Sommer, der seit 2008 Filialleiter von „RT Reisen“ in Burghausen ist.

Was sollte man als Kunde derzeit beachten? „Momentan würden wir hier Ziele wie die Kanaren, die Malediven oder Dubai empfehlen. Orte, an denen das Infektionsgeschehen einerseits derzeit im Griff ist, die andererseits aber auch über ein solides Konzept verfügen, was Einreiseregelungen und so weiter betrifft“, erklärt Sommer. Wer längerfristig plant, dem seien flexible Pauschal-Angebote von Veranstaltern zu empfehlen, bei denen innerhalb von 14 Tagen eine Verschiebung möglich sei. „Das gibt dann ja eine gewisse Sicherheit und Planbarkeit.“ Auch wenn manche Angebote im Internet vielleicht ähnlich preiswert erscheinen würden, biete ein Reisebüro dafür in der Regel eine umfangreichere und umfassendere Beratung und Hilfestellungen, gibt Sommer zu bedenken: „Wir schicken Ihnen beispielsweise noch einmal eine Woche vor Reiseantritt eine Checkliste mit allen aktuellen Informationen.“

hs

Mehr zum Thema

Kommentare