Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tödlicher Unfall bei Unterau im Berchtesgadener Land

Lkw-Fahrer (56) aus Landkreis Traunstein stirbt noch an Unfallstelle

  • VonChristina Eisenberger
    schließen

Berchtesgaden/Unterau - Am Donnerstagvormittag (18. März) ist es zu einem tödlichen Unfall bei Unterau in der Nähe von Berchtesgaden gekommen. Der Fahrer aus dem Landkreis Traunstein ist noch an der Unfallstelle verstorben.

Update, 12.12 Uhr - Fahrer aus dem Landkreis Traunstein an Unfallstelle verstorben

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut

Am Donnerstagvormittag ereignete sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall am Reckensberg. Ein 56-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Traunstein befuhr mit seinem Lastwagen bei starkem Schneefall den Reckensberg bergab.

Vermutlich aufgrund der Schneeglätte rutschte der Lkw alleinbeteiligt eine Böschung am rechten Fahrbahnrand hinauf und kippte im Anschluss zur Seite um und schlitterte mehrere Meter den Berg herab. Der Fahrer erlitt durch den Verkehrsunfall so schwerwiegende Verletzungen, so dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur abschließenden Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein ein Gutachter zur Erstellung einen unfallanalytischen und unfalltechnischen Gutachtens beauftragt. Der Lkw wurde sichergestellt und durch eine Spezialfirma geborgen.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden durch Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden geführt.

Der Reckensberg wurde für die Unfallaufnahme mit Hilfe der Feuerwehr Berchtesgaden für mehrere Stunden gesperrt. Insgesamt waren ca. 30 Feuerwehrler sowie zwei Rettungswägen mit Notarzt im Einsatz.

Die Unfallstelle konnte aufgrund der schneeglatten Fahrbahn durch die Einsatzkräfte teilweise nur fußläufig erreicht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Berchtesgaden

Erstmeldung, 12.06 Uhr - Tödlicher Unfall bei Unterau

Ein tödlicher Unfall hat sich am Donnerstag (18. März) gegen 9 Uhr ereignet. Dies bestätigte Martin Emig, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, auf Nachfrage von BGLand24.de.

Laut Angaben der Polizei kam auf der Reckensbergstraße bei Unterau ein Mann mit seinem Lastwagen ins Schleudern und anschließend von der Straße ab. Der Fahrer wurde aus dem Führerhaus geschleudert und über die Böschung katapultiert. Der Mann ist verstorben.

Da der Lastwagen noch geborgen werden muss, ist auch die Straße noch gesperrt.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

ce

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare