Inntalautobahn

Blockabfertigung: Nach Megastau diesmal weniger Probleme auf der A93

  • Mathias Weinzierl
    vonMathias Weinzierl
    schließen
  • Katharina Ober
    Katharina Ober
    schließen

Manche kennen Blockabfertigung nur aus dem Radio. Doch wer öfter über die A93 oder die A8 im Raum Rosenheim fährt, kennt die häufigen Folgen der Blockabfertigung auf Tiroler Seite: Behinderungen und Staus auf der bayerischen Seite.

  • Alle Termine für die Blockabfertigung im Jahr 2020
  • Maximal 250 Laster pro Stunde dürfen nach Österreich einfahren
  • Die Blockabfertigung sorgt regelmäßig für Staus auf der A93

Hier gelangen Sie zu den nächsten Terminen für die Blockabfertigung.

Update 26. November, 9.19 Uhr

Die Polizeimeldung im Wortlaut: Am Donnerstag, den 26.11.2020, wurde durch die Tiroler Behörden um 05:00 Uhr mit der sog. „Dosierungsmaßnahme“ auf der österreichischen Inntalautobahn A12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Innsbruck, begonnen.

Als Durchlauf wurden zu Beginn 150 LKWs pro Stunde erlaubt. Gegen 07:30 Uhr bis zum Ende der Dosierungsmaßnahmen gegen 08:15 Uhr wurden die Durchlasszahlen auf 250 Lkws pro Stunde erhöht. Es kam zu kurzen zähfließenden Verkehr von ca. 1 km auf dem rechten Fahrstreifen der A 93.

Lesen Sie auch:

Corona-Zwangspause für Skigebiete in der Region? Betreiber haben Angst vor einer Schließung

OVB-Weihnachtsaktion für den kleinen Nael in Brannenburg: Wohlfühlen ist die beste Medizin

Die Dosierungsmaßnahme der österreichischen Behörden wurde um 08:15 Uhr offiziell beendet, was gleichbedeutend mit dem Ende des Rückstaus war. Diverse Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim sorgten dafür, dass der linke Fahrstreifen der A93 für den Individualverkehr frei blieb und das Stauende stets abgesichert war. Außerdem wurden durch die eingesetzten Beamten mehrere Verkehrsverstöße gegen das Lkw-Überholverbot geahndet.

+++

Update, 5. November 2020, 8.55 Uhr

Wie üblich begannen die Tiroler Behörden heute, Donnerstag, 5. November 2020, um 5 Uhr mit der sogenannten „Dosierungsmaßnahme“ auf der österr. Inntalautobahn A 12 auf Höhe der Ausfahrt Kufstein Nord, Fahrtrichtung Rosenheim.

Als Durchlauf wurde von 5 bis 8 Uhr eine Anzahl von 150 Lkw, danach von 300 Lkw pro Stunde erlaubt. Um 08:30 Uhr wurde die Dosierungsmaßnahme beendet.

Der Rückstau erstreckte sich in seiner höchsten Länge knapp bis zur Anschlussstelle Kiefersfelden.

Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim mit Unterstützungskräften der Operativen Ergänzungsdienste Rosenheim sorgten dafür, dass es für die nicht von der Blockabfertigung betroffenen Verkehrsteilnehmer kaum zu Behinderungen kam.

Die nächste Blockabfertigung findet am nächsten Donnerstag, dem 12.11.2020, statt.

+++

Update 3. November, 11.42 Uhr

31 Kilometer Lkw-Stau auf der der Inntalautobahn

Am heutigen Dienstag war am Grenzübergang Kiefersfelden/Kufstein wieder Blockabfertigung angesagt. Die Tiroler Behörden ließen auf der Inntalautobahn A93 pro Stunde maximal 150 bis 250 Lastwagen in Fahrtrichtung Innsbruck die Grenze passieren.

Laut Polizei bildete sich ab etwa 5 Uhr morgens der erwartete Stau, der eine maximale Länge von 31 Kilometern erreichte. Die Lastwagen-Schlange reichte über das Inntal-Dreieck zurück bis auf die A8. Die Polizei sorgte dafür, dass sich die Lastwagen auf dem rechten Fahrstreifen einreihten, sodass die linke Fahrbahn auf der A93 für Autos frei blieb. So kam es nach Angaben der Polizei nur für den Lastverkehr zu Verkehrsbehinderungen.

Die nächste Blockabfertigung findet bereits am kommenden Donnerstag, 5. November statt.

+++

Update 27. Oktober, 9.31 Uhr:

Stau auf der A8 und A93

Rosenheim – Aufgrund der Lkw-Blockabfertigung bei Kufstein müssen sich Verkehrsteilnehmer auf der A8 und der A93 derzeit auf Behinderungen einstellen. Nach Angaben eines Sprechers der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim reicht der Rückstau auf der Lkw-Spur derzeit bis zur Anschlussstelle Weyarn auf der A8 zurück, was rund 50 Kilometer entspricht. Dadurch könne es auch für Pkw-Fahrer immer wieder zu Behinderungen kommen, auch wenn die Polizei nach eigenen Angaben versucht, die anderen Fahrspuren freizuhalten.

Schnee am Brennerpass

Für den massiven Rückstau sind nach Angaben eines Polizeisprechers vor allem der gestrige Feiertage in Tirol, an dem dort ein Lkw-Fahrverbot herrschte, sowie starker Schneefall am Brennerpass verantwortlich. Die Einsatzkräfte rechnen damit, dass sich die Situation in den kommenden zwei Stunden deutlich entspannt. „An der Grenze bei Kiefersfelden ist bereits eine Entspannung erkennbar“, sagte der Polizeisprecher gegenüber den OVB-Heimatzeitungen. „Bis das am Stauende spürbar wird, kann es allerdings noch dauern.“

Stau auf der A8 am 27. Oktober 2020

+++

Blockabfertigung: Alle Termine

Rosenheim/Kiefersfelden - An Sonn- und Feiertagen dürfen Lkw nur mit Ausnahmegenehmigung fahren. Die Mehrzahl der Laster fährt nach einem Sonntag oder Feiertag zur selben Zeit in Richtung Süden. Die Folge: Staus im österreichischen Teil des Inntals, bis in den Raum Innsbruck. Um diese Situation zu verhindern, hat das Land Tirol Lkw-Blockabfertigungen eingeführt. Die Termine stehen bereits fest.

Die Folgen der Blockabfertigung auf bayerischer Seite

Konkret bedeutet das in der Region Rosenheim/Kiefersfelden, dass in Höhe der Autobahnausfahrt Kufstein Nord eine sogenannte Dosierstelle eingerichtet wird. Dort dürfen pro Stunde bis zu 250 Lastwagen durchfahren. Sind es mehr, müssen sie warten und für den restlichen Autoverkehr steht nur noch eine Spur zur Verfügung. Die Geschwindigkeit wird auf 80 Stundenkilometer begrenzt. Behinderungen und Staus auf der A93 im Inntal sind die Folge. Bayern und Tirol diskutieren mögliche Lösungen.

Wer die Möglichkeit hat, kann bei angekündigter Blockabfertigung andere Routen wählen oder sich über die aktuelle Verkehrslage informieren.

Lesen Sie auch:
Blockabfertigung: Mit 80 über die A93, auch bei wenig Verkehr? Lösung für Problem in Sicht

Für diese Tage ist auf der A93 im Jahr 2020 Blockabfertigung angekündigt

  • Mittwoch, 2. Dezember
  • Donnerstag, 3, Dezember
  • Mittwoch, 9. Dezember (Tag nach dem österreichischen Feiertag Mariä Empfängnis)
  • Donnerstag, 10. Dezember

Rubriklistenbild: © Reisner

Mehr zum Thema

Kommentare