Schwer verletzt: Frau aus Bayrischzell stürzt mit Gleitschirm in Lift am Sudelfeld

Der Gleitschirm einer 53-Jährigen aus Bayrischzell hat sich am Sudelfeld in einer Liftstütze verfangen.
+
Der Gleitschirm einer 53-Jährigen aus Bayrischzell hat sich am Sudelfeld in einer Liftstütze verfangen.

Ein folgenschwerer Gleitschirmunfall ereignete sich am 2. Januar am Sudelfeld bei Bayrischzell. Eine 53-jährige Bayrischzellerin verlor die Kontrolle über ihren Gleitschirm und verletzte sich bei einer Kollision mit einem Liftmast schwer.

Bayrischzell - Wie die Polizei berichtet, klappte der Schirm der Gleitschirmfliegerin aus bislang ungeklärter Ursache ein, was dazu geführt habe, dass sie gegen einen Skilift-Mast prallte. Die Frau zog sich dabei Verletzungen im Gesicht, am Oberkörper und an den Beinen zu.

Mitarbeiter des Skigebiets Sudelfeld leuchten Unfallstelle aus

Der Unfall passierte kurz nach Liftschluss gegen 16.45 Uhr. Die Bergwacht war schnell vor Ort, stieg die Liftstütze hoch und sicherte die Gleitschirmfliegerin, die hilflos im Skilift hing. Danach bargen sie die Verletzte. Auch die Mitarbeiter des Liftbetriebes unterstützten die Bergungsaktion und leuchteten die Unfallstelle unter anderem mit den Scheinwerfern ihrer Pistenraupen aus.

Ein zufällig anwesender Notarzt der Bergwacht übernahm die Erstversorgung der verunglückten Frau. Danach wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach München transportiert.

Mehr zum Thema

Kommentare