Ein Stück vom Ufer entfernt ist eine Wiese, auf der keine Zweibeiner in der Sonne liegen.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein Stück vom Ufer entfernt ist eine Wiese, auf der keine Zweibeiner in der Sonne liegen.

Dort kicken sie sich Fußbälle zu oder bringen Federbälle zum Fliegen. Wir Enten watscheln einen großen Bogen um die Wiese herum. Aber sogar dabei müssen wir aufpassen. Erst neulich ist meine Entenfreundin Agnes um Federbreite einer fliegenden Plastikscheibe entgangen. Werfen sich die Zweibeiner ein Frisbee zu, landet das oft woanders, als es sollte. „Wer wohl auf die verrückte Idee gekommen ist, Scheiben durch die Luft zu werfen?“, quakte Ente Klara. Die Biberin Frau Dr. Raspelzahn hatte eine Antwort. „Die Erfinder waren Kinder“, sagte sie. Und das kam so: Vor vielen Jahrzehnten gab es an der Ostküste der USA die „Frisbie Pie Company“. Das war eine Bäckerei, die unter anderem Torten verkaufte – in flachen, runden Formen. Kinder fingen an, sich diese weggeworfenen Blechscheiben zuzuwerfen. Die Idee schaute sich Walter Frederick Morrison, Sohn eines Erfinders ab. Er hatte selbst als Jugendlicher mit den Scheiben gespielt – und wollte sie verbessern. Er probierte es mit leichterem Plastik und tüftelte an der Form. 1957 kamen sie auf den Markt und wurden vor 60 Jahren in „Frisbee“ umbenannt – nach der Bäckerei mit dem ähnlichen Namen. Eure Paula

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare