Er wollte geblitzt werden

Er wollte die Polizei austricksen - Irrer Raser fährt 80 Stundenkilometer zu schnell

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein junger Mann wurde mit über 80 Stundenkilometern geblitzt.

Mit mehr als 80 Stundenkilometern raste ein 18-Jähriger bei Stockstadt an einem Blitzer vorbei. Das kuriose an der Geschichte, er wollte sich blitzen lassen. 

Stockstadt am Main - Mit mehr als 80 Stundenkilometern zu schnell ist ein 18-Jähriger im Landkreis Aschaffenburg geblitzt worden. Der junge Autofahrer raste am Donnerstag bei Stockstadt am Main mit 161 Stundenkilometern an einem Blitzer vorbei. An der Stelle war aber nur Tempo 80 erlaubt.

Stockstadt: 18-jähriger Raser denkt, er kann die Polizei austricksen

Der junge Mann am Steuer wollte sich nach Polizeiangaben absichtlich blitzen lassen. Er hatte sein Kennzeichen vorab entfernt und versucht, sich mit einer Sonnenbrille und Mütze unkenntlich zu machen. Außerdem duckten sich seine zwei Mitfahrer, bevor der Blitzer auslöste, während sie die viel zu schnelle Fahrt mit dem Smartphone filmten. Trotzdem kamen die Ermittler dem 18-Jährigen nach seiner Rasertour, die er bereits Anfang des Monats abzog, auf die Spur. Die Behörden prüfen jetzt, ob der junge Mann grundsätzlich fahrtauglich ist.

dpa

In München ist ein 24-jähriger Auszubildender gleich elfmal geblitzt worden. Auch inLenggries haben Polizisten einen Wiederholungs-Raser aus dem Verkehr gezogen, wie Merkur.de* berichtet hat.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare