Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Urlaubsverkehr auf der Autobahn

Stau auf der A8 am Walserberg und Irschenberg geht zurück

  • Christina Eisenberger
    VonChristina Eisenberger
    schließen
  • Daniel Pichler
    Daniel Pichler
    schließen

Es ist ein Anblick, den man coronabedingt nicht mehr gewohnt ist: Staus an den Grenzen zur Urlaubszeit. Auf der A8 beträgt die Länge der Blechkolonne am Samstagmorgen bereits mehrere Kilometer.

Service

Update, 16.44 Uhr - Stau geht zurück

Wie von Polizeisprecher Scholz angekündigt, wird das Verkehrsaufkommen auf der A8 mittlerweile weniger. Der Stau am Grenzübergang Walserberg in Fahrtrichtung Salzburg hat sich beinahe aufgelöst. Zuvor staute es sich noch bis zur Ausfahrt Neukirchen zurück. Mittlerweile ist nur noch ein kurzes Stück zwischen der Saalachbrücke und Bad Reichenhall betroffen. Offenbar sind auch die Tank- und Raststellen nicht mehr belastet. Zwischen dem Irschenberg und Rohrdorf staut es sich zwar nach wie vor auf Teilstrecken der A8, jedoch sinkt auch hier das Verkehrsaufkommen.

Update, 14.32 Uhr - Urlaubsverkehr sorgt weiter für Stau auf der A8

Samstag ist bekanntlich An- und Abreisetag für den Urlaub. Und das merkt man nach wie vor auf der A8. Der Verkehr ist nach wie vor zäh. Alle, die in Fahrtrichtung Salzburg gen Süden unterwegs sind, dürfen Zeit mit einplanen. Vor allem im Bereich Irschenberg bis Rohrdorf sei mit Behinderungen zu rechen, so Scholz von der Verkehrspolizei Rosenheim auf Nachfrage von rosenheim24.de.

In der Gegenrichtung sieht es nicht viel besser aus: zwischen Holzkirchen und ebenfalls Rohrdorf in Fahrtrichtung München heißt es auch: zäher Verkehr! Aber Scholz gibt auch Entwarnung: „Das hohe Verkehrsaufkommen geht bereits den ganzen Tag, wird sich aber wahrscheinlich am späteren Nachmittag bzw. am Abend etwas auflösen.“

Sechs Kilometer lang staut es sich derzeit auch noch am Grenzübergang Walserberg in Fahrtrichtung Salzburg zwischen Neukirchen und Bad Reichenhall. Laut bayerninfo.de ist die Verkehrsbelastung zu hoch, der Urlaubsverkehr kommt dazu und außerdem sind auch noch Tank- und Rastanlagen ausgelastet. Wer jetzt tanken muss, sollte möglichst von der Autobahn abfahren.

Update, 10.06 Uhr - Nach wie vor Stau auf der A8

Es staut nach wie vor auf der A8 vor dem Grenzübergang Bad Reichenhall/Piding: Laut „bayerninfo.de“. Der Rückstau reicht nun bis Neukirchen. Die Tank- und Rastanlagen an der Autobahn sind komplett ausgelastet, es wird dazu geraten, wenn möglich zum Tanken von der A8 abzufahren.

Erstmeldung:

Kiefersfelden/Piding/Bad Reichenhall - Nichts geht mehr: Verkehrsteilnehmer auf der A8 in Fahrtrichtung Österreich müssen am Samstagmorgen (24. Juli) reichlich Geduld im Gepäck mitführen. Der Rückstau an der Grenze beträgt (Stand 07.55 Uhr) bereits mehrere Kilometer - insgesamt sind es 12, wie man uns auf Nachfrage bei der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein mitteilt. Das Stauende befindet sich derzeit auf Höhe Teisenberg, könnte aber schon bald Höhe Neukirchen erreicht haben. Es handelt sich dabei um „gewöhnlichen“ Ferienverkehr, so die Auskunft der Polizei.

Noch relativ ruhig ist die Lage derzeit am Grenzübergang Kiefersfelden, so die Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim. Blechkolonnen wie im Kreis Berchtesgadener Land weiß man hier noch keine zu vermelden.

dp

Rubriklistenbild: © Matthias Balk

Mehr zum Thema

Kommentare