Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zusammenhalt und Solidarität

Krieg in der Ukraine: Regionale Spenden- und Hilfsangebote im Überblick

Ukraine Konflikt
+
Ukrainische Flüchtlinge gehen mit ihrem Gepäck an Fahrzeugen entlang.
  • Heinz Seutter
    VonHeinz Seutter
    schließen

Wie kann man den vom Krieg in der Ukraine betroffenen Menschen dort und denjenigen, die auf der Flucht sind helfen? Wir haben eine Übersicht von Angeboten in der Region erstellt.

Kreise Altötting/Berchtesgadener Land/Mühldorf/Rosenheim/Traunstein - Die Situation der Menschen in der Ukraine berührt auch viele Bayern. Von Groß bis Klein gibt es Initiativen, die Spendentransporte gen Osten organisieren. Zahlreiche Hilfsorganisationen sind im Land tätig. Sie errichten Notunterkünfte, versorgen Betroffene mit Medikamenten und Kleidung, nehmen Flüchtlinge auf und bieten auch psychologische Unterstützung. Das deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen hat eine Liste der Hilfsorganisationen und ihrer Spendenkonten erstellt. Das Institut empfiehlt auch eher Geld- als Sachspenden. Diese könnten flexibler und effizienter eingesetzt werden.

Anmerkung der Redaktion:

Die nachfolgende Liste dient in erster Linie einem Überblick, wo es Möglichkeiten zur Spendenabgabe gibt. Für genaue und aktuelle Informationen, was wo genau gebraucht wird bzw. ob beispielsweise an einem Ort nur noch bestimmte Dinge gebraucht werden, bitten wir, wo möglich, auf den verlinkten Seiten nachzusehen.

Weißt du von einer Spendenaktion, die hier noch nicht aufgeführt ist? Dann sag uns bitte an recherche@ovb24.de  Bescheid.

Liste der Spenden- und Hilfsangebote, nach Landkreisen in alphabetischer Reihenfolge:

Landkreis Altötting:

„Personen aus der Ukraine, die sich aufgrund des Krieges im Landkreis Altötting aufhalten“, können sich laut dem Landratsamt Altötting „per E-Mail an: aufenthaltsanzeige-ukraine@lra-aoe.de beim Landratsamt anmelden“. So könnten Betroffene individuell über rechtliche Regelungen sowie Unterstützungsangebote informiert werden. Aktuell sei sogar ein visumfreier Aufenthalt von Menschen aus der Ukraine bis zu 90 Tagen zulässig. Alle Personen, die eine geeignete Unterkunft zur Aufnahme von Flüchtlingen im Landkreis Altötting zur Verfügung stellen wollen, werden gebeten, sich diesbezüglich unter asylunterbringung@lra-aoe.de an das Landratsamt zu wenden.

Mehr zu Hilfs- und Spendenangeboten im Landkreis Altötting findet Ihr hier.

  • Altötting: Spendenkonto: Sparkasse Altötting-Mühldorf; BIC: BYLADEM1MDF; IBAN: DE66 7115 1020 0000 0016 10; Verwendungszweck: Hilfe für Ukraine
  • Burghausen: PUR, Robert-Koch-Straße 21, 84489 Burghausen; Kaufland, Lindach 10, 84489 Burghausen; EDEKA, Marktler Straße 45; EDEKA Lechertshuber & Wimmer, Marktler Straße 20; EDEKA Lechertshuber & Wimmer GmbH, In den Grüben 70
  • Emmerting: Freiwillige Feuerwehr Emmerting; Knoglerstraße 10, 84547 Emmerting, von 18 bis 20 Uhr

Landkreis Berchtesgadener Land:

Der Landkreis Berchtesgadener Land hat für Sachspenden gemeinsam mit der Caritas eine zentrale Sammelstelle in Freilassing eingerichtet. Wer Flüchtlingen eine Unterkunft bieten möchte, etwa eine Ferienwohnung oder ein Gästezimmer, kann sich unter ukrainehilfe@lra-bgl.de melden. „Ich bitte darum”, so Landrat Kern im Interview (Plus-Artikel).

  • Freilassing: Sammelstelle: Caritas Möbellager, Industriestraße 3, Freilassing, Montag bis Donnerstag 8 bis 16.30 und Freitag von 8 bis 12 Uhr; benötigt werden ausschließlich: dringend Kindersitze, Kinderkleidung, Babynahrung, Baby- und Kinderhygieneartikel, Windeln, Frauenkleidung, (Damen)Hygieneartikel; nur Unterbringungsmöglichkeiten bitte per Mail an ukrainehilfe@lra-bgl.de
  • Laufen: Bauer Maßstabsfabrik, Raifeisenstraße 5, Laufen. Aktualisierungen und Details hier.

Landkreis Mühldorf am Inn:

Am Wochenende sind die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine im Landkreis eingetroffen. Sie wurden nach Angaben des Landratsamts von Familienangehörigen oder Freunden in deren Wohnungen aufgenommen. „Wer bei der Unterbringung, Versorgung und Betreuung der Kriegsflüchtlinge helfen will, meldet sich unter ukrainehilfe@lra-mue.de oder über das Onlineformular“, teilt das Landratsamt Mühldorf am Inn mit, „Andere Hilfsangebote wie Geld- oder Sachspenden organisiert das Landratsamt nicht.“ In diesen Fällen wird gebeten, dass man sich an die großen Hilfsorganisationen wenden soll.

  • Mühldorf am Inn: Chiemgauer Rumänienhilfe; Spendenkonto: Raiffeisenbank Haag, Hilfsfond der Franziskanerinnen, Kennwort: Rumänienhilfe; BIC: GENODEF1HMA; IBAN: DE 74 7016 9388 0000 4271 95
  • Stadl (bei Unterreit): Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser; Kontoverbindung: Missionsschwestern vom Hlgst. Erlöser, Raffeisenbank Haag-Gars-Maitenbeth eG; IBAN: DE79 7016 9388 0000 7106 36; BIC: GENODEF1HMA
  • Waldkraiburg: Katholische Kirche Maria Schutzfrau Bayerns, Franz-Liszt-Straße 15 - Pfarrsaal, Waldkraiburg; Mittwoch bis Freitag 17 bis 19 Uhr und Samstag 10.30 bis 12 Uhr; Bei Rückfragen Tel. 08638/65843.

Landkreis Rosenheim:

„Um kurzfristig auf ansteigende Zugänge aus der Ukraine reagieren zu können, werden leerstehender Wohnraum, Ferienwohnungen oder Gästezimmer gesucht. Darüber hinaus könnten größere Hallen vorübergehend als Notunterkünfte genutzt und entsprechend ausgestattet werden“, so das Landratsamt weiter, „Der Landrat bat darum, auch Freiflächen zu melden, die zum Aufstellen von Wohncontainern geeignet sind. Um die Unterbringungsmöglichkeiten zu melden, wurde ein Funktionspostfach eingerichtet. Es steht unter der E-Mail-Adresse ukrainehilfe@lra-rosenheim.de ab Mittwoch (02.03.) zur Verfügung.“

  • Bad Endorf: Feuerwehr Bad Endorf, Landinger Straße 6, ab 4. März, 9 Uhr bis 17 Uhr; gesammelt werden ausschließlich: Medikamente, Verbandsmaterial, Taschenlampen/Batterien, Campingkocher, Ferngläser, Funkgeräte, Schlafsäcke, Iso-Matten, Lebensmittel (ausschließlich haltbar und nach Möglichkeit in Bananenkisten mit Deckel verpackt). Nicht benötigt werden derzeit: Bekleidung, Decken & Bettwäsche, sowie Handtücher, Federbetten und Kissen. Außerdem benötigt: 7,5 Tonner mit Aufbau für den Hilfstransport in die Ukraine. Bitte unter Tel. 08053/3008-50 melden. Spendenkonto für die Ukraine-Hilfe: Verein zur Förderung der Partnerschaft mit Volovec/Ukraine e.V Bad Endorf, IBAN: DE57 7116 0000 0000 6449 51, BIC: GENODEF1VRR. Stichwort „Spende Ukraine-Hilfe; mehr Details hier
  • Prien am Chiemsee: CHIEMSEE-CATERING sucht Unterstützung bei der Versorgung von Flüchtlingen im Ludwig-Thoma-Gymnasium ab 16. März. Freiwillige (ohne Vorkenntnisse) ab 16 Jahren können als Küchenhilfe, bei der Essensausgabe oder beim Spülen in verschiedenen Schicht- und Tagesmodellen beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen helfen.
  • Rohrdorf: Helferkreis für die Diözese Ternopil/Ukraine e.V., Sitz Frauenchiemsee; 1. Vorsitzende Katharina Schmid; Osterkam 17, 83101 Rohrdorf; Tel. 08032-5578; Spenden erbeten an: Helferkreis für die Ukraine, IBAN: DE 44 7115 0000 0000 0535 38, SWIFT-BIC: BYLADEM1ROS
  • Rosenheim: Elegance Beauty Salon, Wittelsbacherstraße 56; 017672271842; bitte Termin vereinbaren; benötigt werden vor allem Medikamente, Hygieneartikel, Lebensmittel
  • Rosenheim: Bürgerstiftung Rosenheim - Hilfe für die Menschen aus der Ukraine; Spendenkonto: IBAN: DE07 7112 0077 0035 7866 51 ; BIC: HYVEDEMM448
  • Rosenheim: TSV 1860 Rosenheim spendet für jede verkaufte Eintrittskarte einen Euro an „Aktion Deutschland Hilft“. Jede Eintrittskarte ist zugleich ein Los, zu gewinnen gibt es in der Halbzeitpause ein Sechzger Fanpaket. Es gibt zudem eine Spendenbox, wo jeder, der möchte, selbst spenden kann.

Landkreis Traunstein:

Auch der Landkreis Traunstein bereitet sich auf eine mögliche anstehende Fluchtbewegung aus der Ukraine vor, wie das Landratsamt mitteilt. Bürger, die eine Unterkunft zur Verfügung stellen möchten, können sich an die E-Mailadresse liegenschaften@traunstein.bayern wenden. „Das Landratsamt Traunstein bedankt sich herzlich für die Bereitschaft vieler Bürgerinnen und Bürger mit Sachspenden zu unterstützen. Derzeit ist noch nicht genau absehbar, wie viele ukrainische Flüchtlinge im Landkreis Traunstein ankommen werden und somit der mögliche Materialbedarf noch nicht abschätzbar. Im Bedarfsfall wird das Landratsamt gezielt zu Sachspenden aufrufen, um so eine passgenaue und zielgerichtete Koordination der Gegenstände gewährleisten zu können.“ Das Bürgertelefon steht bei weiteren Fragen und Anliegen zu diesem Thema unter 0861 58-600 zur Verfügung.

Alle Informationen zu Spendenmöglichkeiten im Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land findet Ihr hier.

Sonstige:

hs

Kommentare