Seilbahn fällt für Monate ausDie Zugspitzbahn wird nach dem Unfall (wir berichteten) mindestens bis zum Jahresende außer Betrieb sein.

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Seilbahn fällt für Monate ausDie Zugspitzbahn wird nach dem Unfall (wir berichteten) mindestens bis zum Jahresende außer Betrieb sein.

Die zerstörte Kabine ist nun wieder im Tal. Bei einer Routineübung Mitte des Monats war ein Bergekorb in die Gondel gerauscht und hatte sie so stark beschädigt, dass sie nun ersetzt werden muss. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. Vergangene Woche war die Kabine zunächst zur Bergstation gebracht worden, um den Bergekorb zu entfernen. Danach wurde das Laufwerk der Kabine provisorisch instand gesetzt, sodass sie gestern auf den Tragseilen ins Tal gebracht werden konnte. Das dauerte ganze zwei Stunden, normalerweise braucht die Gondel nur zehn Minuten. Man wolle die Seilbahn rechtzeitig zu Beginn der Weihnachtsferien wieder in Betrieb nehmen, teilte die Sprecherin Verena Lothes mit. Abhängig sei das allerdings von den Lieferzeiten der Materialien für die neue Kabine. Foto: Thomas Sehr

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare