+++ Eilmeldung +++

Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen

Drama vor Wohnhaus in der Nacht auf Montag

Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen

Mühldorf am Inn – Großeinsatz der Polizei am Sonntagabend (14. August) in Mühldorf: Eine Person …
Gewaltverbrechen in Mühldorf am Inn: Eine Person tot – mutmaßlicher Täter festgenommen
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Hochwasser-Katastrophe im vergangenen Jahr

TSV 1860 München kommt am Sonntag zum Benefizspiel zur SG Schönau

Hochwasser Schönau am Königssee Juli 2021 Benefizspiel TSV 1860 München
+
Nach dem Hochwasser im Juli 2021 halfen in Schönau am Königssee viele fleißige Hände beim Aufräumen. Der TSV 1860 München kommt jetzt zum Benefizspiel gegen die SG Schönau.
  • Christine Stanggassinger
    VonChristine Stanggassinger
    schließen

Auch fast ein Jahr nach dem verheerenden Hochwasser im Berchtesgadener Talkessel ist die Hilfsbereitschaft ungebrochen. Am Sonntag kommt der TSV 1860 München zu einem Benefizspiel ins Alpenstadion der SG Schönau. Die Hälfte der Karten wurde bereits im Vorfeld verkauft.

Schönau am Königssee - Die Bilder hat im Berchtesgadener Land noch keiner vergessen: bis unter die Decke vollgelaufene Keller, Geröllmassen zwischen den Häusern, versperrte Straßen und zerstörtes Eigentum. Nur ein Starkregen-Ereignis reichte aus, um bei vielen von heute auf morgen alles zu verändern.

TSV 1860 München unterstützt Hochwasser-Geschädigte in Berchtesgaden mit Benefizspiel

Fast ein Jahr nach dem Hochwasser im Berchtesgadener Talkessel sind viele Schäden äußerlich behoben. Doch einige Familien kämpfen noch immer mit den Folgen und um ihre Existenz. Deshalb ist es umso erfreulicher, dass das im Juli 2021 versprochene Benefiz-Spiel des TSV 1860 München gegen die SG Schönau am Sonntag (26. Juni) um 16 Uhr im Alpenstadion an der Schneewinklschule stattfinden kann.

„Wir bekommen sehr viel Unterstützung von unseren einzigartigen Löwen-Fans, von denen auch zahlreiche in der Region um Berchtesgaden wohnen“, sagte 1860-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer nach dem Hochwasser. „Wir sehen es in unserer Verantwortung, alle unsere Kräfte zu bündeln, den Betroffenen zu helfen und als Klub auch etwas zurück zu geben. Die Löwenfamilie hält stets zusammen und ist gemeinsam da, wenn sie gebraucht wird.“

TSV 1860 München gegen SG Schönau am Sonntag (26. Juni) um 16 Uhr im Alpenstadion

Gebraucht wird natürlich auch die Unterstützung der Fans beider Mannschaften. Für 15 Euro können Erwachsene zuschauen, Kinder ab 6 Jahren zahlen 5 Euro. „1500 Tickets wurden bereits im Vorfeld verkauft“, freut sich SG-Vorstand Thomas Janzen. „Bis zu 3000 Zuschauer dürfen wir ins Alpenstadion lassen.“

Es gibt also noch die Möglichkeit, am Sonntag einfach in Schönau am Königssee vorbeizukommen und einen sportlichen Nachmittag mit Familie und Freunden zu erleben. Mit Grillstation und Bier vom Fass „soll es ein Stadionfest werden“, erhofft sich Janzen.

Willi Willmann moderiert Hochwasser-Benefizspiel TSV 1860 München gegen SG Schönau

Gemeinsam mit Betroffenen, den Bürgermeistern des Talkessels und Landrat Bernhard Kern wird er vor dem Spiel auf die Ereignisse des 18. Juli 2021 zurückblicken. In der Halbzeit rückt dann der sportliche Aspekt in den Vordergrund und unter anderem 1860-Trainer Michael Köllner stellt sich den Fragen von Moderator Willi Willmann, der ebenfalls unentgeltlich seine Unterstützung angeboten hat.

Damit es keine Probleme gibt, bittet der Vorstand der SG Schönau, den großen Parkplatz am Königssee zu benutzen und zu Fuß zum Alpenstadion zu laufen. Die beiden Spielbälle werden per Gleitschirm eingeflogen.

Der Bürgermeister der Gemeinde Schönau am Königssee, Hannes Rasp, freut sich auf das Ereignis: „Das große Engagement des TSV 1860 München, ein Benefizspiel anlässlich der Flutkatastrophe in Schönau am Königssee mit seinen Profis durchzuführen, erfreut und berührt mich zugleich. Im Namen aller Betroffenen bedanke ich mich schon jetzt ganz herzlich für die Unterstützung.“

cz

Kommentare