Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die besten Leser-Fotos vom orange-verfärbten Himmel

„Blutregen“ und Saharastaub in der Region: Wetterphänomen weitet sich auf ganz Bayern aus

Saharastaub über dem Hochstaufen
+
Staub aus der Sahara färbt den Himmel über dem Hochstaufen in rötliche Farbtöne.
  • Julia Grünhofer
    VonJulia Grünhofer
    schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Staub aus der Sahara verfärbt weiter den Himmel über Bayern. Südwestwinde wehen dabei Wüstensand zu uns und tauchen den Freistaat in ein oranges Licht. Am Dienstag war das Phänomen bereits in der Region zu bestaunen.

Update, Mittwoch, 9.15 Uhr: „Blutregen“ und Saharastaub bleiben Bayern erhalten

Orange-rot statt weiß-blau: Der Himmel über Bayern zeigt sich derzeit in unüblichen Farben. Grund dafür sind Winde aus Afrika, welche den Wüstensand zu uns wehen. Am Dienstag war das Phänomen bereits in den Alpen und in München zu bestaunen. Wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte, soll das Phänomen am Mittwoch (16. März) in ganz Bayern zu sehen sein. Selbst am Donnerstag könnte der Saharastaub noch nicht weggeweht sein.

Dies sei nichts Ungewöhnliches um diese Zeit, sagte der Experte des DWD. Dabei wird bei Tiefdruckgebieten über Nordafrika Wüstensand aufgewirbelt und in höheren Luftschichten rund um die Welt getragen. Diese Winde erreichen vor allem im Frühjahr und Sommer Deutschland.

Saharastaub verfärbt am Dienstag den bayerischen Himmel: Die Fotos unserer Leser

Saharastaub färbt Himmel über Bayern
Saharastaub färbt Himmel über Bayern
Saharastaub färbt Himmel über Bayern
Au/Bad Feilnbach
Saharastaub verfärbt am Dienstag den bayerischen Himmel: Die Fotos unserer Leser

Leichte Niederschläge führen bei der Wetterlage zu „Blutregen“, wobei der Wüstensand ausgewaschen wird. Das Wasser färbe sich dann bräunlich. Beispielsweise auf Autos oder Gartenmöbeln wird der Sand dann sichtbar. Derzeit liege nach Angaben des Meteorologen schon wegen der anhaltenden Trockenheit viel Staub in der Luft.

Nordostwinde tragen den Wüstensand im Laufe des Donnerstags wieder aus Deutschland heraus. Der Staub aus der Sahara führt zu einer höheren Feinstaubbelastung, so der DWD. Aber der Staub an sich sei für den Menschen ungefährlich.

Erstmeldung, Dienstag, 15.15 Uhr: Südwestwinde tragen Saharastaub nach Bayern

Südwestwinde tragen Staub aus der Sahara nach Nieder- und Oberbayern. Wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag (15. März) sagte, werde vor allem am Mittwochmittag mit einer starken rötlich-braunen Verfärbung des Himmels gerechnet.

Durch leichte Niederschläge könne es dabei zu „Blutregen“ kommen, wobei der Wüstensand ausgewaschen wird. Das herabfallende Wasser färbe sich dann bräunlich. Beispielsweise auf Autos oder Gartenmöbeln kann der Sand sichtbar werden.

Dies sei nichts Ungewöhnliches um diese Zeit“, ordnete der Wetterexperte des DWD ein. Dabei wird bei Tiefdruckgebieten über Nordafrika Wüstensand aufgewirbelt und in höheren Luftschichten rund um die Welt getragen. Diese Winde erreichen vor allem im Frühjahr und Sommer Deutschland.

Derzeit liege nach Angaben des Meteorologen schon wegen der anhaltenden Trockenheit viel Staub in der Luft - das würde den Effekt unterstützen. Nordostwinde tragen den Wüstensand ab Donnerstag dann wieder aus Deutschland heraus. Am Mittwoch soll zumindest am Alpenrand noch etwas Regen fallen.

Der Saharastaub färbte am Dienstag (15. März) den Himmel über Bayern. Unser Leser Patrick hat uns dieses Foto vom Gipfel der Zugspitze geschickt.

Saharastaub verfärbt den Himmel über Bayern: Schickt uns Eure Fotos

Ihr habt auch tolle Fotos vom durch den Saharastaub verfärbten Himmel geschossen? Dann schickt uns diese (gerne mit Orts- und Namensangabe) für eine Leserfotostrecke per Mail an recherche@ovb24.de, oder über:

Facebook

rosenheim24 / chiemgau24 / innsalzach24 / 

BGLand24 / wasserburg24 / mangfall24

die Leserreporterfunktion unserer App (App Store)

rosenheim24 / chiemgau24 / innsalzach24 /

 BGLand24 / wasserburg24 / mangfall24

die Leserreporterfunktion unserer App (Google Play Store)

rosenheim24 / chiemgau24 / innsalzach24 /

 BGLand24 / wasserburg24 / mangfall24

mz/jg