Online bestellen statt im Laden: Hier kaufen Sie trotz Corona-Krise regional ein

+
Ab jetzt auch Lebensmittelverkäufer: Der "Radljohann" Johann Struck verkauft in Rosenheim ab jetzt nicht nur Bücher, sondern auch Nudeln.

Die Ausgangsbeschränkungen haben nicht nur Auswirkungen auf das soziale Leben, sie gefährden viele kleine oder mittelständische Betriebe. Wer kann, sollte daher nicht bei Amazon und Co. bestellen, sondern mithelfen, dass die Läden und Gastronomien in der Region überleben.  

+++

Helft uns, diese Übersicht zu vervollständigen. Schickt uns dazu einfach eine Nachricht über unsere Facebook-Seite.

+++

Online einkaufen in Aschau am Inn

Hier finden Sie die Übersicht: gemeinde-aschau.de

Unter dem Motto "Aschau hoid zamm" haben sich verschiedene Personen, Vereine, Institutionen und Gruppierungen aus Aschau zusammen gefunden, um unter dem Dach der Gemeinde Aschau im Chiemgau für die Bürgerinnen und Bürger im Gemeindegebiet einen Lieferservice und weitere notwendige Dienste bereit zu halten.

Online einkaufen in Bad Aibling 

Hier finden Sie die Übersicht  (PDF): bad-aibling.de

"Bad Aibling hält zusammen": Hoteliers, Gastronomen, Einzelhändler und Selbstständige aus Bad Aibling wurden schnell kreativ, um ihren Kunden trotz der Corona-Krise weiterhin die Möglichkeit zu bieten, bei Ihnen einzukaufen. Ihnen wurden außerdem weitreichende Hilfen in Aussicht gestellt.

Online einkaufen in Bernau

Hier finden Sie die Übersicht (PDF):

gemeinde-bernau.de

Die Gemeinde Bernau hat eine Broschüre herausgegeben, in der Betriebe, die einen Abhol- und/oder Lieferservice anbieten, einen Online-Shop betreiben oder weiterhin geöffnet haben, zusammengefasst sind. 

Online einkaufen in Bad Endorf 

Hier finden Sie die Übersicht (PDF):  bad-endorf.de

Online einkaufen in Kolbermoor

Giacomo Anzenberger, der Vorsitzende des Kolbermoorer Gewerbeverbandes, hat die Initiative „Hand in Hand - Stark für die Region“ ins Leben gerufen. Dabei handelt es sich um einen Lieferservice, die Bestellung erfolgt per Telefon unter 0176/71660665, die Bezahlung ist per Paypal möglich. 

Online einkaufen in Prien

Hier finden Sie die Übersicht: tourismus.prien.de

Die Auswirkungen der Corona-Krise für den Priener Einzelhandel sind jetzt schon konkret spürbar. Richtig sichtbar könnte es aber erst in Monaten werden, wenn Geschäfte nicht mehr öffnen, weil sie den Ausfall nicht überlebt haben. Damit dem nicht so ist, hat Prien Marketing Kampagnen gestartet.

Online einkaufen in Rosenheim

Hier finden Sie die Übersicht:  ro-city.de 

Einen Vorteil hat derzeit, wer seine Waren online anbieten kann. Davon ist Wirtschaftsdezernent Thomas Bugl überzeugt. Er sagt: „Wer einen Internetauftritt hat und digital sichtbar ist, der hat es jetzt leichter.“ Manchmal können in der Not pfiffige Ideen helfen. So wie die von Johann Struck, besser bekannt als der „Bücher Johann“. Als Buchhändler müsste auch er sein Geschäft schließen. Doch der Einzelhandelskaufmann, der bei Rewe gelernt hat, hat sich an seine Gewerbeanmeldung erinnert. Dort steht, dass er Lebensmittel verkaufen darf. Flugs hat der clevere Unternehmer beim Großhändler Nudeln, Öl und Reis besorgt. Sogar Osterhasen hat er nun im Sortiment. „Ich bin jetzt Lebensmittelhändler“, sagt er.

Online einkaufen in Wasserburg

Hier finden Sie die Übersicht: wfv-wasserburg.de

„Haben Sie keine Scheu, rufen Sie uns Einzelhändler an: Wir finden einen Weg zu Ihnen“, appelliert Moritz Hasselt, Vorsitzender des Wirtschaftsförderungsverbandes Wasserburg (WFV), an die Verbraucher im Wasserburger Land, den vom WFV ins Leben gerufenen kostenlosen Lieferservice in Anspruch zu nehmen: Vom Schuhgeschäft bis zum Bohnenröster, von der Confiserie bis zum Buchgeschäft - die meisten Geschäfte mussten schließen, doch der Verkauf geht auch bei ihnen weiter.

Kommentare