Von den Rettern reanimiert: Forstarbeiter am Samerberg schwer verletzt

+
Die Bergwacht Samerberg im Einsatz (Symbolfoto).

Zu einem schweren Forstunfall kam es am Montagnachmittag am Samerberg. Ein 27-jähriger Forstarbeiter war von einem Baum getroffen worden. Rettungskräfte mussten den Mann vor Ort reanimieren.

Samerberg - Gegen 15:20 Uhr wurde die Bergwacht Rosenheim – Samerberg zu einem Forstunfall alarmiert. Die Mannschaft der Bergwacht machte sich auf dem schnellsten Weg zum Einsatzort unweit des Bruchfeldhauses. Parallel wurde der Rettungshubschrauber Christoph 14 vom Einsatzleiter alarmiert.

Am Einsatzort wurde der Patient leblos und schwer verletzt vorgefunden woraufhin Reanimationsmaßnahmen durch die Bergwacht eingeleitet worden sind. Zuvor hatten Ersthelfer den Mann schon unter dem Baum herausgeholt.

Mit der Unterstützung der Notärztin des Rettungshubschraubers konnte der Patient für den Transport stabilisiert werden. Schwerstverletzt konnte der Forstarbeiter nach Traunstein ins Klinikum geflogen werden. Die Betreuung der Angehörigen, die mit dem Verunglückten vor Ort waren, übernahm das Kriseninterventionsteam der Bergwacht.

Kommentare