Ehepaar aus Sachsen-Anhalt will zur Winklmoosalm - und fährt sich Auto auf der Loipe fest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Wo sonst die Langläufer unterwegs zur Winklsmoosalm unterwegs sind, hat sich ein Auto festgefahren.
+
Wo sonst die Langläufer unterwegs zur Winklsmoosalm unterwegs sind, hat sich ein Auto festgefahren.

Es war mal wieder soweit: Ein Autofahrer wollte zur Winklmoosalm bei Reit im Winkl und versuchte sein Glück über die Langlaufloipe - offenbar blind dem Navi vertrauend. Doch trotz Allradantrieb war nach drei Kilometern Schluss.

Reit im Winkl - Immer wieder kommt es vor, dass Autofahrer versuchen, über die Langlaufloipe an die Winklmoosalm zu fahren. Dieses mal war es laut Polizeibericht ein Ehepaar aus Sachsen-Anhalt*, das mit dieser unkonventionellen Weise versuchte, das gebuchte Hotel zu erreichen, weil es Schwierigkeiten mit der Schranke an der Mautstrecke gab.

Selbst ein Allradantrieb hilft auf der Loipe nicht weiter

Das Navi bot eine Ausweichstrecke an - dummerweise den Weg, der im Winter als Langlaufloipe präpariert ist. Zuerst kam das Ehepaar offenbar gut voran. Doch nach rund drei Kilometern war an einem Steilstück Schluss. Selbst mit Allradantrieb. 

Wie die Polizei berichtet, hatten sich die Reifen des Wagens so tief in den Schnee eingegraben, dass das Auto mit dem Boden auf dem Schnee aufgesetzt hatte. Dann ging nichts mehr vorwärts und nichts mehr rückwärts.

Abschleppfahrzeug rettet die beiden Sachsen

Weiter heißt es im Polizeibericht, dass ein Team mit einem allradgetriebenen Abschleppfahrzeug die steckengebliebenen Sachsen aus ihrer misslichen Situation befreien musste. Das Ehepaar kam mit dem Schreck davon.

Wegen Befahrens eine gesperrten Straße kommt nun ein Verwarngeld auf die beiden zu. Außerdem müssen sie die Abschleppkosten zahlen. Ob sie auch die Kosten für die Wiederherstellung der Loipe übernehmen müssen, geht aus dem Polizeibericht nicht hervor.

____

* In einer ersten Version hatten wir von einem Ehepaar aus Sachsen berichtet. Allerdings war es laut Polizeibericht ein Ehepaar aus Sachsen-Anhalt. Wir haben den Fehler korrigiert.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare