BMW rammt Sanka

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwerer Unfall auf der Prinzregentenstraße Bei einem Zusammenstoß mit einem Rettungswagen ist eine BMW-Fahrerin am Dienstag erheblich verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war der Sanka gegen 12.40 Uhr mit Blaulicht auf der Prinzregentenstraße stadteinwärts zu einem Notfall unterwegs. An der Ismaninger Straße tastete sich der Sanitäter langsam in die Kreuzung hinein, wurde dabei aber von der BMW-Fahrerin übersehen, einer 56-jährigen Sachbearbeiterin aus München.

Durch die Kollision wurde der BMW gegen zwei weitere Fahrzeuge geschleudert, einen Mini und einen Audi. Die BMW-Fahrerin wurde dabei schwer verletzt, sie wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Sanitäter aus dem Rettungswagen erlitt ein Schleudertrauma. Beide Fahrzeuge waren so stark demoliert, dass sie abgeschleppt werden mussten, auch am Mini und Audi entstand jeweils leichter Schaden. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf gut 45 000 Euro. Die Kreuzung war bis etwa 14.15 Uhr gesperrt, auch die Trambahn war davon betroffen.  sri

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare