DAS LKA ERMITTELT GEGEN ZWEI BEAMTE WEGEN DES VERDACHTS DER KÖRPERVERLETZUNG

Prügelten Polizisten einen 22-Jährigen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Hier soll ein Polizist einen mutmaßlichen Drogendealer geschlagen haben. Ein Unbeteiligter filmte die Szene.

München – Das Landeskriminalamt hat interne Ermittlungen gegen zwei Zivilpolizisten eingeleitet, weil ein 22-Jähriger sie der Körperverletzung im Amt beschuldigt.

In einer Videosequenz, die unserer Redaktion vorliegt, ist zu sehen, wie ein Mann auf dem Boden liegt. Offenbar ein Zivilpolizist schlägt auf ihn ein, ein anderer hält ihn an den Füßen. Entstanden ist dieses Video am 23. März. Wie die Polizei berichtet, hatten Zivilbeamte den 22-Jährigen offenbar bei einem Drogengeschäft erwischt. Als die Polizisten den mutmaßlichen Drogenhändler festnehmen wollten, soll sich dieser heftig gewehrt und unter anderem einen der beiden Polizisten in die Hand gebissen haben. Nachdem die Beamten den Mann überwältigt und zu Boden gebracht hatten, entstand offenbar das Video. Gegen den 22-Jährigen wird wegen Handels mit Betäubungsmitteln und eines Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt. Der Festgenommene erstattete seinerseits Anzeige gegen die beiden Polizisten. Er gibt an, geschlagen worden zu sein. Ein Augenzeuge berichtet, die Zivilpolizisten hätten mehrfach auf den überwältigten Mann eingeschlagen und getreten. Einer habe auf dem Gesicht des Mannes gekniet.

Das LKA, dem das Video des unbeteiligten Zeugen vorliegt, leitete noch am gleichen Tag interne Ermittlungen gegen die Beamten ein.  weg

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare