Prozessionen fielen ins Wasser

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Schöne Altäre hatten die Gläubigen für die Seeprozession am Staffelsee mit Blumen geschmückt. Doch der Umzug musste wegen des Regens abgesagt werden. Foto: Kolb

Das Regenwetter hat auch Auswirkungen auf die Veranstaltungspläne der Kirchen. So wurden in Aschaffenburg, Schweinfurt und Würzburg die Fronleichnamsprozessionen durch die Innenstädte abgesagt.

Enttäuschung herrschte auch bei der einzigen Seeprozession in Bayern: Die Traditionsveranstaltung in Seehausen am Staffelsee (Kreis Garmisch-Partenkirchen) fiel ins Wasser.

Die Nässe hätte den wertvollen Kirchenschätzen und Trachten zu sehr zugesetzt.

Natürlich sei es schade, dass die Zeremonie im Freien nicht möglich sei, sagte Pater Claudius Amann, Direktor des Klosters Benediktbeuern, der den Gottesdienst hielt. Das Entscheidende sei aber doch, dass die Gemeinde zusammengekommen sei.  mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare