Schwerer Crash in Franken

Horror-Unfall: VW überschlägt sich mehrfach und schleudert 150 Meter weit – zwei Tote

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Szene am Unfallort: Bei Prichsenstadt in Unterfranken sterben zwei Menschen in einem VW Beetle.

Nach einem schweren Unfall in Unterfranken wurden die Rettungskräfte mit schrecklichen Szenen konfrontiert. Ein VW Beetle kam von der Straße ab und schleuderte 150 Meter weit.

Prichsenstadt - Sonntagabend, die Kreisstraße 44 zwischen Schönaich und Altenschönbach (Kreis Kitzingen). Ein VW Beetle, der mit vier Personen besetzt ist, kommt aus bislang unbekannter Ursache in einer Kurve von der Fahrbahn ab, überschlägt sich mehrfach und bleibt total zerstört auf dem Dach zum Liegen. 

Für zwei Menschen (25 und 35) kommt jede Hilfe zu spät. Es war der lebensgefährlich verletzten Fahrerin (35) noch gelungen, mit letzter Kraft selbst einen Notruf abzusetzen. Allerdings konnte sie die Unfallstelle nicht genau lokalisieren. Ihr Zustand, wie auch der eines 31-Jährigen, sei weiter kritisch. Für die Helfer war es aufgrund der Umstände ein äußerst bedrückender Einsatz.

Feuerwehrler benötigen ebenfalls Hilfe - Unfallursache ungeklärt

Holger Strunk, Kreisbrandrat Landkreis Schweinfurt: „Wir haben gleich zu Anfang Notfallseelsorger an die Einsatzstelle beordert, diese führten mit den Feuerwehrleuten intensive Gespräche und betreuten sie.“ Ein Sachverständiger soll nun die Unfallursache herausfinden. 

Lesen Sie auch: Zwei Tage nach Kauf - Grünwalder schrottet 1,2 Millionen-Luxus-Sportwagen

Auch dramatisch: Zu einem schlimmen Unfall kam es in Hannover-Stöcken, als ein Audi S5 von der Fahrbahn abkam, Bäume umriss und anschließend nache eines VW-Werks Feuer fing.

Schlimm: Schreckliches Unfall-Drama: VW Sharan prallt frontal in zwei Biker - beide sterben im Trümmerfeld

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Kommentare