Pflegefachkräfte unter Tarif bezahlt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München – Der Landes-Caritasdirektor Prälat Bernhard Piendl kritisiert, dass einige Dienstleister in der Pflege ihre Mitarbeiter dauerhaft unter Tarif bezahlen. Piendl bezieht sich auf eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, die deutliche Unterschiede in der Bezahlung der Pflegekräfte festgestellt hat.

So seien etwa Fachkräfte in der Altenpflege deutlich schlechter gestellt als Fachkräfte in der Krankenpflege. „Die Studie rückt eine spürbare Schieflage in den Blick“, sagte Piendl. „Offensichtlich gibt es Dienstleister in der Pflege, die sich durch ein Drücken der eigenen Personalkosten einen Wettbewerbsvorteil verschaffen wollen gegenüber tariflich zahlenden Anbietern.“ Das schade dem Image des Pflegeberufs und somit der ganzen Branche.  mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare