Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trainingsauftakt

Nürnbergs Tempelmann: 2. Liga jetzt ausgeglichener

Lino Tempelmann
+
Lino Tempelmann jubelt nach einem Treffer.

Mittelfeldspieler Lino Tempelmann vom 1. FC Nürnberg hält die 2. Fußball-Bundesliga in der kommenden Saison für ausgeglichener. „Weil diese ganz großen Namen raus sind mit Schalke und Bremen“, sagte der 23-Jährige, der bis Sommer 2023 vom SC Freiburg an den „Club“ ausgeliehen ist. „Aber es wird trotzdem wieder eine sehr gut besetzte Liga. Da müssen wir uns erstmal unseren Platz erkämpfen und so gut wie möglich abschneiden“, ergänzte der Rechtsfuß beim Trainingsauftakt am Montag.

Nürnberg - Tempelmanns persönliches Highlight wird in der kommenden Spielzeit das Franken-Derby gegen Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth sein. „Da freue ich mich sehr drauf und hoffe, dass wir beide Spiele positiv gestalten können.“ dpa

Kommentare