Der Noro-Virus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Infektion tritt meist akut mit heftigen Magen-Darm-Beschwerden, starkem Erbrechen, Bauchkrämpfen, Durchfällen, Kreislaufbeschwerden und erheblichem Krankheitsgefühl auf.

In der Regel klingen die Symptome nach zwei Tagen wieder ab. Betroffene sollten insbesondere darauf achten, ausreichend zu trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Medikamente zur Behandlung gibt es nicht. Trotzdem sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.  mm

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare