Neulich besuchte uns die Biberin Frau Dr.

Neulich besuchte uns die Biberin Frau Dr. Raspelzahn.

Sie kletterte ans Ufer und hockte sich auf ihren schuppigen Biberschwanz. „Na, meine lieben Entendamen – schon alles für Ostern vorbereitet?“, fragte sie. „Ich habe den Frühjahrsputz bereits erledigt. Das Fest kann kommen – meinetwegen auch schon morgen.“ Doch noch dauert es ein paar Tage, bis der Osterhase kommt. „Woher weiß der eigentlich, wann er loshoppeln muss?“, quakte Klara. „Mit Weihnachten ist das ja viel einfacher: Geschenke gibt’s an Heiligabend – und der ist stets am 24. Dezember. Aber Ostern ist immer an einem anderen Datum.“ Die Biberin nickte. „Das stimmt. Das liegt daran, wie Kirchenleute festgelegt haben, wann die Menschen Ostern feiern sollen“, sagte sie. Das „richtige“ Datum richtet sich nach dem Mond. „Ostern wird an dem Sonntag gefeiert, der auf den ersten Vollmond im Frühling folgt“, erklärte uns die Biberin. Das ist der Grund, warum es kein festes Datum für das Osterfest gibt. „Da haben die Zweibeiner aber Glück, dass in ihren Kalendern steht, wann Ostern ist“, quakte Klara. „Sonst müssten sie ziemlich lang überlegen – und am Ende vertun sie sich dabei auch noch. Ich hoffe bloß, der Osterhase hat auch so einen Kalender.“ Eure Paula

Kommentare