Neue Trends am Münchner Wohnmarkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Nur Reiche können sich München noch leisten. Das bestätigt einmal mehr der gerade erschienene Immobilien-Kompass der Zeitschrift „Capital“. Deren Experten erwarten, dass die Preise in den kommenden Jahren sinken. Und sie geben Tipps, wo es sich in München lohnt, Geld für die eigenen vier Wände zu investieren.

Immobilienpreise in der Stadt

Von Andrea Stinglwagner

„München ist Deutschlands wohl härtester Wohnungsmarkt“, konstatiert die Fachzeitschrift. Seit 2010 seien die Kaufpreise um 60 Prozent gestiegen. Die Baulandpreise hätten sich seit 1985 vervierfacht. Für ein 70-Quadratmeter-Apartment mit Tiefgaragenplatz seien Käufer schnell eine halbe Million Euro los – in Randlagen. Im Zentrum kosten schlichte Ein-Zimmer-Apartments schon mal mehr als 300 000 Euro.

Mittlerweile sei nur noch die Hälfte aller Immobilienkäufer in München Selbstnutzer. Wohnraum – nur noch für Kapitalanleger? Laut „Capital“ ziehen immer mehr Reiche in die Stadt, denen die Preise egal sind. Auch ältere Vorstädter zögen um: „Wer vor 30 Jahren in Unterhaching oder Ottobrunn ein Einfamilienhaus kaufte oder erbte, schlägt es jetzt für 1,5 Millionen Euro los – und tauscht es gegen eine Citywohnung.“ Die meisten Kaufinteressen seien sogar kaum älter als 25 Jahre: die Erbengeneration, oder die, denen die Eltern helfen. „Mit Kaufinteressenten, die vorm Notartermin einen Kreditvertrag unterschreiben müssen, weil sie das Geld nicht auf dem Konto haben, rechnen viele Makler schon gar nicht mehr.“

Dennoch: Laut Experten sei nun der vorläufige Höhepunkt des Preisanstiegs erreicht. „Die Preise könnten in den kommenden fünf Jahren um real ein Viertel bis ein Drittel sinken.“ Und immerhin: Es werden ja – wenn auch zögerlich – Neubauviertel in München geplant, etwa in Freiham, Aubing und Feldmoching.

Die Tabelle zeigt, wie hoch Wohnungsmieten und -kaufpreise in den Stadtvierteln sind. Grundlage sind Daten von Immobilien-Onlineportalen. Die rechte Spalte zeigt, wie es jeweils um die Rendite bestellt ist.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare