Nachbarn stinkt Bäckerei: Anwalt eingeschaltet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Evi Tremmelgehört eine traditionsreicheBäckerei in Rottach-Egern. tp

Rottach-Egern – Mal sind es die Kirchenglocken, dann die Kuhglocken.

Und jetzt der Geruch aus einer Bäckerei: Ein neu zugezogenes Ehepaar hat in Rottach-Egern (Kreis Miesbach) einen Anwalt eingeschaltet, weil es sich vom Geruch der benachbarten Bäckerei gestört fühlt. „Durch die Geruchsemissionen, die aus Ihrer Backstube täglich in den frühen Morgenstunden über Ventilatoren ungefiltert ins Freie geblasen werden, wird unser Mandant ganz empfindlich gestört“, heißt es in dem Brief, der Evi Tremmel (51), Chefin der Bäckerei Tremmel, in die Backstube flatterte. Das Ehepaar, das sein Schlafzimmer im zweiten Stock des Nachbarhauses hat, werde durch den „starken schlechten Geruch“ so gestört, dass es seine Wohnung nachts nicht nutzen könne.

Die Bäckerei-Chefin ist fassungslos: „Da stellt’s mir ja alles auf! Der Geruch von frischem Brot und Hefeteig soll stinken? Das ist ja ungeheuerlich!“ Noch nie habe sie Klagen wegen irgendeiner Geruchsbelästigung bekommen. In dem Anwaltbrief wird vorgeschlagen, dass bis zum 5. September Abluftventilatoren eingebaut werden sollen. Sonst werde das Landratsamt eingeschaltet. Evi Tremmel weigert sich. Und erhält moralische Unterstützung bei Bürgermeister Christian Köck.  gr

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare