Corona-Hygiene: Innsalzach Tourismus bringt Sammelbestellung auf Weg

+
Auf dem Foto von links: Heidi Wagner und Olivia Barbarino von der Antonius Apotheke Altötting und Andrea Streiter vom Tourismusverband Inn-Salzach beim Beladen des Liefer-Autos.

Zum Tourismus-Neustart nutzten zahlreiche Akteure die Sammelbestellung des Tourismusverbands Innsalzach, um sich mit Mehrweg-Masken und Desinfektionsmitteln auszustatten.

Knapp 1.000 waschbare Masken und 300 Flaschen Flächen- bzw. Händedesinfektion in verschiedenen Größen wurden in Zusammenarbeit mit der Altöttinger Antonius Apotheke in der Region Inn-Salzach ausgeliefert. 

Lesen Sie auch: 

Wie der Tourismusverband Inn-Salzach die Zeit nach der Corona-Pandemie einschätzt

Urlaub „Dahoam“ – Inn-Salzach Region bietet 1500 km langes Radwegenetz mit 24 Thementouren

„Dank der tollen Unterstützung von Olivia Barbarino und ihrem Team kamen alle Bestellungen pünktlich vor Pfingsten bei unseren Akteuren an“, freut sich Verbands-Geschäftsführerin Andrea Streiter.

In den Landkreisen Mühldorf und Altötting ist der Tourismus über das Pfingstwochenende wieder angelaufen. Dort dominiert der Fahrradtourismus. Die Beherberungsbetriebe im Landkreis Mühldorf waren mit der Auslastung zufrieden. Auch der vom Tourismusverband konzipierte Ausflugs-Ticker wurden angenommen.

Mehr zum Thema

Kommentare