BAYERISCHE SEITEN

Mord unterm Watzmann

„Watzmanns Erben“ von Frauke Schuster. Gmeiner Verlag. 322 Seiten. 12,99 Euro.
+
„Watzmanns Erben“ von Frauke Schuster. Gmeiner Verlag. 322 Seiten. 12,99 Euro.

Heimat. Für Paul Leonberger ist sie wie ein Fluch.

Er verbindet mit dem idyllischen Bad Reichenhall keine schönen Kindheitserinnerungen, sondern den Mord an seiner Schwester vor 20 Jahren. Er wurde damals verdächtigt. Zu Unrecht? Der Argwohn im Ort bleibt jedenfalls. Daran ändert auch nichts, dass er nach Jahren als erfolgreicher Journalist wieder an den Fuß des Watzmanns zurückkehrt. Die Geister der Vergangenheit haben in den Bergen schon auf ihn gewartet und schlagen zu: Wieder gibt es eine Tote. Wieder steht Leonberger im Fokus der Ermittlungen. Um sich zu entlasten, geht er selbst auf Recherche und stößt auf eine weitere Leiche. Die Autorin Frauke Schuster zeichnet ihre Figuren in zwielichtigem Licht. Sie irren zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Lügen und Intrigen umher. Ein spannender Krimi mit einem Schuss Alpenmythos. maw

Kommentare