Mögt ihr den Schnee auch so gerne wie ich?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mögt ihr den Schnee auch so gerne wie ich? Für uns Enten jedenfalls ist es ein Riesenspaß, einen Hügel hinabzurutschen.

Im Gegensatz zu euch brauchen wir dafür noch nicht einmal Skier: Mit unseren großen Watschelfüßen klappt das auch so entenmäßig. Wir sind sozuquaken schon mit Schneeschuhen aus dem Ei geschlüpft. Ob auch meine Vorfahren schon Berge hinabschlitterten? Das werden wir Enten wohl nie erfahren. Dafür weiß man, dass Menschen schon seit sehr langer Zeit über den Schnee rutschen – zunächst auf langen Schneeschuhen. „Und das wohl schon seit 5000 Jahren“, wusste die Biberin Frau Dr. Raspelzahn zu berichten. So hat man Reste von solchen uralten Schneeschuhen zum Beispiel in Sibirien und in der Mongolei gefunden. Doch waren die Erfinder nicht auf der Suche nach einem neuen Freizeitspaß. „Es waren Jäger, die auf die Idee gekommen sind“, erklärte uns die Biberin. Der Grund: Im tiefen Schnee kommt man zu Fuß nur langsam voran. „Außer, man trägt Schneeschuhe“, sagte Frau Dr. Raspelzahn. „Statt bei jedem Schritt einzusinken, kann man damit flott dem Wild hinterherjagen.“ Die Erfindung war wohl ein entenmäßiger Erfolg. Jedenfalls verbreitete sich die Idee bald auch in anderen Gegenden, in denen viel Schnee fällt, etwa in Skandinavien. Dort verehrten die Menschen damals sogar den Skigott Ull. Eure Paula

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare