Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Verkehrsunfall

Ministerin Kaniber bei Unfall mit Dienst-Limousine verletzt

Michaela Kaniber
+
Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber nimmt an einer Pressekonferenz teil.

Agrarministerin Kaniber wird mit ihrem Dienstwagen in einen schweren Unfall verwickelt. Sie liegt mit mittelschweren Verletzungen in einer Klinik. Die Unfallursache und der genaue Hergang sind noch unklar.

München - Bayerns Agrarministerin Michaela Kaniber (CSU) ist am Montag bei einem Unfall mit ihrem Dienstwagen verletzt worden. Sie befinde sich mit mittelschweren Verletzungen in einem Krankenhaus, sagte ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur in München. Ihre Fahrerin wurde demnach leicht verletzt, blieb aber zunächst zur Beobachtung in einer Klinik. Kaniber musste für die nächsten Tage alle Termine absagen. Die „Bild“-Zeitung hatte als erstes über den Unfall berichtet.

Nach Angaben der Polizei war eine 22-jährige Österreicherin auf der Kreisstraße von Neukirchen in Richtung Siegsdorf (Kreis Traunstein) kurz vor dem Ortsteil Rettenbach aus bislang unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn gekommen. Eine entgegenkommende 58-jährige Siegsdorferin konnte zwar dem Auto der Frau ausweichen, verlor dabei jedoch die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam ins Schleudern und kollidierte mit der Limousine, in der Kaniber saß.

Die 58-Jährige musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, sie erlitt nach Angaben der Polizei schwerste Verletzungen. Kaniber und ihre Fahrerin wurden im umliegende Kliniken gebracht. Die Österreicherin blieb unverletzt.

Polizei und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein Unfallgutachten an. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare