Strecke vier Stunden lang gesperrt

Radfahrer unterläuft tödlicher Fehler an unbeschranktem Bahnübergang

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ein 64-jähriger Radfahrer ist auf einem Bahnübergang in Langdorf (Landkreis Regen) von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Langdorf - Der Mann starb am Donnerstagnachmittag noch am Unfallort, wie die Polizei am späten Donnerstagabend mitteilte. Der Radfahrer habe den unbeschrankten Bahnübergang überqueren wollen und dabei den Zug übersehen. 

Die Fahrgäste blieben den Angaben zufolge unverletzt. Die Bahnstrecke war fast vier Stunden lang gesperrt.

dpa

Wohnmobil kommt von der Straße ab und überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Ein 77-Jähriger hat in Immenstadt im Allgäu (Landkreis Oberallgäu) die Kontrolle über sein Wohnmobil verloren und ist in der Folge schwer verletzt worden.

Rubriklistenbild: © dpa / Daniel Karmann (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion