Bildergalerie: Diese Folgen hat der Dauerregen im Landkreis Mühldorf

Dauerregen Landkreis Mühldorf Mühldorf 2
1 von 7
Dauerregen Landkreis Mühldorf Mühldorf
2 von 7
Am Inn in Mühldorf wird noch bis Dienstagabend mit einem Ansteigen des Pegels gerechnet
Dauerregen Landkreis Mühldorf Mühldorf 3
3 von 7
Dauerregen Landkreis Mühldorf Kraiburg
4 von 7
In Kraiburg erreichte der Inn gegen 15 Uhr 6,20 Meter und bedrohte damit den Auweg. Meldestufe drei – nur noch eine Stufe unter der Warnung vor einem 100-jährigen Hochwasser – und damit verbunden der Ausrückbefehl für die Freiwillige Feuerwehr.
Dauerregen Landkreis Mühldorf Jettenbach
5 von 7
Bei Jettenbach zweigt der Innkanal vom Inn ab. Auch hier ist deutlich an der Farbe des Wassers und der Menge zu sehen, wie stark die jüngsten Regenfälle waren.
Dauerregen Landkreis Mühldorf Jettenbach 2
6 von 7
Dauerregen Gars
7 von 7
Auch in Gars ist deutlich zu sehen, wieviel Wasser der Inn nach den Unwettern führt.

Der Dauerregen hat im Landkreis Mühldorf derzeit weniger schlimme Folgen als in den benaxchbarten Landkreisen Rosenheim und Traunstein. Doch insbesondere der Inn wird wohl noch steigen.

Alle aktuellen und wichtigen Nachrichten zum Hochwasser in der Region Rosenheim/Chiemgau am 4. August finden Sie in unserem News-Ticker.

Wie die Lage im Landkreis Mühldorf am Dienstagnachmittag aussah, lesen Sie hier.

Hier finden Sie weitere Bildergalerien: Hochwasser in der Region Rosenheim/Chiemgau: Bilder einer Überflutung

+++ Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie. +++

Kommentare