Ermittlungen gegen Halter

Hund rennt auf Straße und beißt Kind - weil der Besitzer einen Fehler machte?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Hund rannte in Krumbach aus einem Hoftor und attackierte ein Kind.

Schreck beim Spaziergang: Ein Sechsjähriger wurde in Kulmbach (Landkreis Günzburg) von einem Hund ins Gesicht gebissen. Was der Hundebesitzer dazu sagt, überrascht.

Krumbach - Ein Hund hat einer Sechsjährigen in Schwaben ins Gesicht gebissen. Das Mädchen war mit seinem Vater zu Fuß unterwegs gewesen, als der Hund aus einem Hoftor gerannt kam, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Die Olde English Bulldogge biss dem Kind in die Backe. Die stark blutende Wunde musste nach dem Vorfall am Mittwoch in Krumbach (Landkreis Günzburg) genäht werden. Der Hundebesitzer gab an, er habe das Hoftor offengelassen. Gegen ihn wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Das Tier war kein Kampfhund. Immer wieder gibt es in Bayern Vorfälle, bei denen Kinder von Hunden gebissen werden.

dpa

Lesen Sie auch: Tierbesitzerin lädt Mädchen (5) ein, Hund zu streicheln: Dann beißt er zu - und die Frau haut ab

Lesen Sie auch: Beißattacke am FKK-Strand: Polizei prüft neue Hinweise - Hundehalter täuscht verletzte Frau

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare