Köhlers roter und weißer Glühwein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Für den weißen Glühwein lässt Köhler einen Liter trockenen Weißwein mit einer halben Zimtstange, etwas Orangen- und Zitronenschale (die Früchte müssen unbehandelt sein), einer zerdrückten Kardamon-Kapsel, einer halbierten und ausgekratzten Vanilleschote und einer Scheibe Ingwer samt Rinde sowie dem Saft einer Zitrone und Orange einmal kurz aufkochen. Dann lässt er den Glühwein etwa zehn Minuten ziehen und gießt ihn anschließend durch ein Sieb.

Köhler süßt den Glühwein mit einem Esslöffel Honig und drei Esslöffeln Zucker und gibt zum Schluss vier Zentiliter Amaretto dazu.

Für den roten Glühwein lässt Köhler einen Liter trockenen Rotwein mit Zitronenschale, 100 Gramm Zucker, zwei Zimtstangen, fünf Nelken und dem Saft von drei Orangen bei kleiner Hitze langsam heiß werden, bis der Wein leicht zu schäumen beginnt. Dann zirka zehn Minuten ziehen lassen. Zum Schluss 0,25 Liter Orangenlikör zugeben, alles durch ein Sieb gießen und servieren. Die Tassen können mit einer glimmenden Zimtstange dekoriert werden.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare