100.000 Euro Schaden

Köditz: Scheune gerät in Brand - dann greifen Flammen auf Wohnhaus über

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Feuerwehr rückte in Köditz zu einem Brand auf einem Bauernhof aus. (Symbolfoto)

Erst geriet die Scheune eines Bauernhofs in Köditz (Landkreis Hof) in Brand, dann griffen die Flammen auf ein Wohnhaus über.

Köditz - Bei einem Brand auf einem oberfränkischen Bauernhof ist am Donnerstag ein Schaden von rund 100 000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei geriet in Köditz (Landkreis Hof) zuerst eine Scheune in Brand, später griffen die Flammen auf ein angebautes Wohnhaus über. Die drei Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Mit Atemschutz ausgerüstet holte die Feuerwehr vorsichtshalber einen Großteil der Rinder aus einem naheliegenden Stall. Einige Tiere konnten in ihren Ställen bleiben. Wie es zu dem Feuer kam, ist bislang unklar. Die Polizei ermittelt.

dpa

Lesen Sie auch: Brand von Schneizlreuth: Ex-Bürgermeister angeklagt

Lesen Sie auch: Verletzte bei Brand auf Bauernhof - Auch Feuerwehrler unter den Opfern

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare