Wo kimmts her? Pfiat di (God) Diese Verabschiedungsformel ist durch die Mühlen der Zeit gegangen: Ein kirchlicher Ursprung ...

  • schließen
  • Weitere
    schließen
In Zusammen- arbeit mit dem Förderverein Bairische Sprache und Dialekte e. V.

Wo kimmts her? Pfiat di (God) Diese Verabschiedungsformel ist durch die Mühlen der Zeit gegangen: Ein kirchlicher Ursprung ist nicht zu leugnen und die ungewöhnliche Wortstellung hat sich bis heute erhalten (Subjekt hinter dem Verb – vielleicht sogar irisch – missionarischen Ursprungs?).

Wo kimmts her?

Pfiat di (God)

Diese Verabschiedungsformel ist durch die Mühlen der Zeit gegangen: Ein kirchlicher Ursprung ist nicht zu leugnen und die ungewöhnliche Wortstellung hat sich bis heute erhalten (Subjekt hinter dem Verb – vielleicht sogar irisch – missionarischen Ursprungs?).Es steckt „behüte Dich“ darin, das sich im Lauf der Zeit über „bhiat di“ zu unserem heute erfreulicherweise noch fleißig gebrauchten „pfiat di“ verschliffen hat. Wohlgemerkt: nur als Verabschiedung zu verwenden.  bk

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare