Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hunderte Menschen bei CSD-Radl-Demo für Toleranz

Christopher Street Day
+
„Being gay is like glitter - it never goes away“ steht auf einem Schild.

Mit einer Fahrradkorso zum diesjährigen Christopher Street Day haben am Sonntag Hunderte Menschen in München für Toleranz demonstriert. Von mehreren Startpunkten aus trafen sich die häufig mit Regenbogenfahnen ausgestatteten Teilnehmer auf der Münchner Theresienwiese. Die Zahl der Demonstrierenden war wegen der Corona-Pandemie begrenzt.

München - Der CSD, der in München am Samstag und Sonntag begangen wurde, erinnert an die Rechte von Lesben, Schwulen und anderen sexuellen Minderheiten. Am 28. Juni 1969 stürmten Polizisten in New York die Bar „Stonewall Inn“ in der Christopher Street und lösten einen Aufstand von Schwulen, Lesben und Transsexuellen gegen die Willkür aus. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare