Region Rosenheim: Hochwasser verursacht Riesen-Verkehrschaos

Hochwasser Verkehrschaos
+
Eine Momentaufnahme der Verkehrskarte von BayernInfo: Im Laufe des Dienstags nahmen die "Durchfahrt gesperrt"-Anzeigen stetig zu. Fast immer waren die Straßen überflutet.
  • vonAlexandra Schöne
    schließen

Durch die heftigen Regenfälle und daraus resultierenden Überschwemmungen herrschte am Dienstag (4. August) im Landkreis Rosenheim ein einziges Verkehrschaos. Nicht nur die A8 und einige Bundesstraßen sind überschwemmt.

Service für Auto- und Bahnfahrer 

Aktuelle Verkehrsmeldungen

Aktuelle Verkehrs-Webcams

Aktuelle Meldungen der Südostbayernbahn

Aktuelle Meldungen für Meridian/BOB

Betroffen waren Kreis-, Bundes-, und Staatsstraßen sowie Schienenverbindungen. Komplett gesperrt waren folgende Straßen:

Die Bundesstraße 15 war an mehreren Punkten betroffen. In Hochstett bei Schechen lief eine Grundwassersenke über. Bei Rott wurde außerdem eine Unterführung vollständig überflutet. Im Stadtgebiet Rosenheim auf der Mangfallbrücke stand ebenfalls das Wasser. 

Lesen Sie auch:

LIVE-Ticker zur Hochwasserlage in der Region Rosenheim und im Chiemgau

Hochwasser in der Region Rosenheim/Chiemgau: Bilder einer Überflutung

Die Staatsstraße 2360 in Prutting war ebenfalls gesperrt. Dort lief das Mösl über. Die Staatsstraße 2010 war ab Pang bis zum Kreisverkehr an der Kreuzstraße dicht. Ebenso die Staatsstraße 2089 von Pullach in Richtung Bad Feilnbach. Zudem war die Staatsstraße 2080 in Weiching gesperrt. Viele weitere Straßen waren nach Angaben von Behörden einseitig überflutet, aber befahrbar.

Hochwasser-Bilder des Tages

Bildergalerie: Hochwasser in der Region Rosenheim/Chiemgau am 4. August

Bildergalerie: Der Dauerregen und seine Folgen an der Mangfall und dem Jenbach

Bildergalerie: Wie der Dauerregen das Inntal hinterlassen hat

Die Folgen des Dauerregens in Wasserburg in Bildern

Chiemgau nach dem Dauerregen: Bildergalerie zeigt das Ausmaß

Besonders heikel auf den Autobahnen

Auf den Autobahnen war die Situation gestern besonders heikel. Am Dienstagvormittag war die A8 bei Achenmühle in beiden Fahrtrichtungen vollgesperrt.

Lesen Sie auch:

Bruckmühl und Tuntenhausen: Mangfall im Zaum gehalten, Bäche überfluten Straßen und Keller

Hochwasser-Gefahr für Wasserburgs Altstadt? Inn-Pegel nur knapp unter höchster Meldestufe

Überschwemmung in Prien am Reitbach: Teures Regenrückhaltebecken war nicht groß genug

Am späten Nachmittag wurde die A8 in Richtung Salzburg auf Höhe Grabenstätt komplett dichtgemacht. Der Verkehr wurde in Bernau abgeleitet und über Prien und Obing nach Traunstein umgeleitet.

Laster stehen auf der A8 von Weyarn bis Rosenheim

Am späten Nachmittag wurden auf der A8 auf der Höhe Wasserwiesen in Rosenheim-West zudem zwei bis drei Fahrspuren überflutet. Dadurch entstand ein großer Stau den Irschenberg hoch. Die Umleitungsstrecken waren laut Landratsamt erheblich überlastet.

Die Verkehrsbehinderungen zogen sich bis weit in den Feierabend. Hier eine Aufnahme der BayerInfo-Verkehrswebcams von 18.30 Uhr:

Das Foto zeigt die A8 zwischen den Anschlussstellen Weyarn und Irschenberg in Fahrtrichtung Salzburg. 

Mehr zum Thema

Kommentare