Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Hertha mit drei Rückkehrern und Maolida: Fürth mit Dudziak

Hertha BSC - SpVgg Greuther Fürth
+
Die Sonne geht vor Spielbeginn hinter dem Stadion unter.

Hertha BSC strebt mit drei Rückkehrern und erstmals Neuzugang Maolida Myziane in der Startelf nach dem zweiten Sieg nacheinander in der Fußball-Bundesliga. Im Heimspiel des 5. Spieltages gegen die SpVgg Greuther Fürth stellt der Berliner Chefcoach Pal Dardai wieder Routinier Kevin-Prince Boateng in die Startelf. Trainer-Sohn Marton Dardai und Marvin Plattenhardt kehren nach Verletzungspausen zurück in die erste Mannschaft.

Berlin - Nicht dabei sind am Freitagabend im Berliner Olympiastadion Lukas Klünter (Schulter-Operation) und Jordan Torunarigha (Oberschenkelverletzung), die sich beim jüngsten 3:1-Sieg in Bochum verletzt hatten.

Die Gäste aus Fürth, mit nur einem Punkt bisher Tabellen-Schlusslicht, wollen mit einer kompakten Defensive zum Erfolg kommen. Trainer Stefan Leitl bringt Jeremy Dudziak erstmals von Beginn an. „Wir sind hier, um an unsere Leistungsgrenze zu kommen. Dann können wir auch etwas mitnehmen“, sagte Leitl. dpa

Kommentare