RENTNERIN SOLL RAUSCHGIFT ANGEBAUT HABEN – POLIZEI ENTSCHULDIGT SICH

Die Hasch-Posse von Pasing

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Als Wiedergutmachung überreichte Polizeihauptmeister Jonas Maier der Pasingerin Anita Spindler eine neue Pflanze.

Eigentlich hat Anita Spindler die Polizei gerufen, weil sie Einbrecher in ihrem Garten in Pasing vermutete, am Ende beschlagnahmten die Beamten eine über zwei Meter große Pflanze wegen Drogenverdachts.

Der Beginn einer Rauschgift-Posse.

„Ich wusste gar nicht, was los war“, erzählt die 89-Jährige. Zwar fand die Polizei im Garten der Seniorin keine Kriminellen, dafür aber eine illegale Pflanze, so der Anfangsverdacht. Wie die Polizeiinspektion 45 in Pasing mitteilte, wurde bei der Dame eine Cannabis-Staude gefunden. Anita Spindler wehrt sich: „Die Pflanze ist wild zwischen Steinplatten auf meiner Terrasse hochgewachsen.“ Die verhängnisvollen Samen befanden sich offenbar im Vogelfutter, das Anita Spindler gestreut hatte. „Und gerade jetzt, kurz bevor sie so schön blüht, haben die Polizisten sie mir weggenommen.“

In Spindlers Worten schwingt auch eine gehörige Portion Ironie mit. Denn die 89-Jährige weiß selbstverständlich ganz genau, dass „ihre Polizisten-Buam“, wie sie die Beamten von der PI 45 liebevoll nennt, nur ihre Arbeit gemacht haben. „Ich habe ja auch selbst Schuld“, sagt sie. Denn sie selbst habe die Polizisten erst auf die Pflanze aufmerksam gemacht. Wohl weil sie erleichtert war, dass die verdächtigen Geräusche an ihrem Gartenhäuschen nicht von einem Einbrecher, sondern von herabfallenden Äpfeln stammten, zeigte sie den Beamten voller Stolz die schönste Pflanze in ihrem Garten. Doch die Polizisten erkannten sofort, dass es sich hier um Cannabis und wegen dessen berauschender Wirkung um ein illegales Gewächs handelte. Also schnitten sie die Staude ab und brachten sie zur Untersuchung in ein Speziallabor.

Doch dort stellte sich heraus: Die Pflanze ist zwar eine Hanf-Art, enthält aber kein THC – den verbotenen berauschenden Wirkstoff. Als Entschuldigung überraschten die Beamten Anita Spindler mit Sommerflieder. „Blüht auch schön“, sagt sie und lacht. johannes heininger

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare