Habt ihr heute schon das 12.

Habt ihr heute schon das 12. Türchen aufgemacht? Ich quake natürlich von eurem Adventskalender.

Einen solchen habt ihr doch, oder? Vielleicht hat er bei euch allerdings keine Türchen, sondern viele Säckchen mit Zahlen drauf und süßen Sachen drin. „Ein Kalender mit Süßigkeiten?“, brummte Waschbär Waldemar und leckte sich mit der Zunge die Lippen. „So einen brauchen wir auch.“ Ich winkte ab. „Wir haben doch schon den Adventskranz, der uns beim Zählen hilft“, quakte ich. Dazu ist ein Adventskalender da: „Damit du weißt, wie oft du noch schlafen musst, bis das Christkind kommt, öffnest du jeden Tag ein Türchen“, quakte ich. Vor rund 150 Jahren hängten Kinder stattdessen jeden Tag ein kleines Bild auf. In manchen Familien war es auch üblich, mit Kreide 24 Striche auf eine Tür zu malen. „Die Kinder wischten jeden Tag einen weg“, quakte ich. Erste gedruckte Adventskalender gibt es seit etwas mehr als 100 Jahren. „Im Lande des Christkinds“ hieß ein Kalender, der 1903 von einem Münchner hergestellt wurde. Der Kalender bestand aus zwei Papierbögen: Aus dem ersten konnten Kinder jeden Tag ein Bildchen ausschneiden, das sie dann auf den anderen Bogen klebten. Kalender mit Türchen und später sogar mit Schokolade gefüllt, gab es erst später. Eure Paula

Kommentare