Gute Agrar-Einigung

Der scheidende europäische und frühere deutsche Bauernpräsident Gerd Sonnleitner sieht in der Einigung über die EU-Agrarpolitik eine gute Lösung. „Wenn wir die gesamte politische und ökonomische Situation in Europa betrachten, dann ist das ein tragfähiges Ergebnis und ich würde sogar vorsichtig sagen, ein wichtiges Ergebnis, das uns zuversichtlich in die Zukunft blicken lässt“, sagte der Präsident des europäischen Bauernverbandes Copa.

Die EU-Staaten und das Europaparlament hatten sich Ende Juni nach jahrelangem Tauziehen auf ein Gerüst für die gemeinsame Agrarpolitik bis 2020 geeinigt. Die EU-Agrarmittel für kleine Betriebe blieben gleich hoch, und große müssten nur geringfügige Einschnitte hinnehmen, sagte Sonnleitner. Angesichts der wirtschaftlichen Lage in Europa, überschuldeter Staaten und hoher Arbeitslosigkeit vor allem bei der Jugend sei es ein guter Erfolg, dass die Agrarmittel insgesamt nicht gekürzt wurden.  lby

Kommentare