Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Grausamer Unfall in Bayern

Junge Frau (25) bleibt in Altkleidercontainer stecken und stirbt

Frau stirbt in Altkleidercontainer
+
In diesem Altkleidercontainer starb die 25-jährige Frau.
  • Benjamin Schneider
    VonBenjamin Schneider
    schließen

Die Leiche einer 25-jährigen Frau wurde am Donnerstagabend im Landkreis Aschaffenburg in einem Altkleidercontainer entdeckt. Die Kripo ermittelt.

Großostheim - Am Abend des 22. Juli wurde die Polizei in Unterfranken über eine leblose Person in einem Altkleidercontainer  informiert. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Tod im Altkleidercontainer 

Die Tote wurde gegen 19.45 Uhr am Ostring von zwei Frauen entdeckt. Der leblose Körper steckte kopfüber in einem Altkleidercontainer fest. Die Zeuginnen setzten sofort einen Notruf ab.

Jede Hilfe zu spät

Die Feuerwehr konnte die junge Frau nach kurzer Zeit aus dem Altkleidercontainer befreien, allerdings kam jede Hilfe zu spät. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Einsatz- und Rettungskräfte waren schnell am Unfallort, konnten die Faru aber nicht mehr retten.

Polizei geht von Unfall aus

Die Kripo Aschaffenburg ermittelt. Es gibt im Moment keine Hinweise auf eine Straftat, die Polizei geht von einem tragischen Unfall aus.

Ähnliche Unfälle in ganz Deutschland

In den vergangenen Wochen hatte es mehrfach ähnliche Unfälle gegeben.

Ende Juni war in Düsseldorf ein 41-Jähriger wohl ebenfalls beim Versuch, Kleidung aus einem Container zu holen, festgesteckt und gestorben. Im siegerländischen Hilchenbach war kurz zuvor ein 40-Jähriger auf ähnliche Weise ums Leben bekommen. In Braunschweig hatte ein Mann 2019 versucht, einen Beutel aus dem Container zu holen. In dem Beutel war sein Wohnungsschlüssel, den er wohl versehentlich hineingeworfen hatte. Er kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus und starb dort.

bcs

Mehr zum Thema

Kommentare