Der Geschmack von Heimat

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Deutsches Brot ist weltweit beliebt – nur in der Heimat hat es der Laib Brot aus der klassischen Bäckerei immer schwerer.

Ein bayerischer Bäcker will das nun ändern. Andreas Fickenscher aus Münchberg hat in vielen Gesprächen versucht, dem Geschmack seiner oberfränkischen Heimat auf die Spur zu kommen. 160 Menschen haben an dem Rezept für sein Heimatbrot mitgewirkt. Es besteht aus regionalen Zutaten, dazu gibt es einen Aufstrich aus heimischen Produkten. „Brot braucht eine Bühne“, sagt er. Es sei eigentlich ein Kulturgut, werde aber heutzutage viel zu häufig verramscht. Sein Projekt soll ein Gegenprogramm zur Geschäftsidee der Supermärkte sein, die Brot als Massenware in Backautomaten produzieren. Die Idee des Heimatbrots will Fickenscher bald auf andere Regionen ausweiten. Foto: dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kommentare